Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Serviceportal für Onlinedienstleistungen

Die Stadt Bonn zählt beim Thema Digitalisierung zu den führenden Städten in Deutschland und hat bereits ein umfangreiches Online-Formular-Angebot mit und ohne elektronische Signatur umgesetzt. Über ein Serviceportal erhalten Bürgerinnen und Bürger einen digitalen Zugang, um Kontakt zur Stadtverwaltung aufnehmen und Anträge online stellen zu können.

Serviceportal für Onlinedienstleistungen

Mit dem noch im Aufbau befindlichen Serviceportal  https://service.bonn.de hat Bonn als eine der ersten Kommunen in Deutschland die Grundlage geschaffen, um Online-Dienste künftig komfortabel komplett digital anbieten zu können.

Bislang stehen im Portal sechs Dienstleistungen zur Verfügung: Abmeldung nach dem Meldegesetz, Ummeldung für Einzelpersonen und Familien, Bewohnerparkausweis, Hausauskunft, Untersuchungsberechtigungsschein sowie Führerschein – Karteikartenabschrift.

Der jeweilige Service kann dabei nicht nur online beantragt werden, das Portal ermöglicht zudem eine unmittelbare und sichere digitale Kommunikation zwischen den Bürgerinnen und Bürgern sowie Verwaltungsmitarbeitenden. Auf diesem Weg können beispielsweise Hinweise über noch fehlende Unterlagen gegeben werden. Geht eine neue Nachricht im Postkorb der Nutzerinnen und Nutzer ein, werden diese darüber per E-Mail informiert. Über diese Postkorbfunktion ist darüber hinaus jederzeit der aktuelle Bearbeitungsstatus des Anliegens einsehbar.

Über ein Feedback-Formular können Nutzerinnen oder Nutzer der Stadt außerdem ihre Wünsche, Anregungen und Hinweise zum Portal direkt zukommen lassen. Diese Rückmeldungen sollen bei der Weiterentwicklung des Portals berücksichtigt werden.

Wer das Serviceportal der Stadt nutzen möchte, muss sich zuvor einmalig unter  https://servicekonto.nrw mit seinen persönlichen Daten registrieren. Vorteil: Mit dem dort eingerichteten Nutzerkonto haben Bürgerinnen und Bürger nicht nur Zugang zum Serviceportal der Stadt Bonn, sondern zu allen Online-Anwendungen des Landes und der Kommunen in Nordrhein-Westfalen.

Portal wird sukzessive ausgebaut

Das Dienstleistungsangebot im Serviceportal wird sukzessive ausgebaut. Bis 2023 sind Kommunalverwaltungen nach dem Onlinezugangsgesetz verpflichtet, Verwaltungsleistungen in einem Portal online anzubieten. In NRW nehmen neben Bonn beispielsweise Aachen, Wuppertal und Düsseldorf bereits Anträge über Serviceportale entgegen.

Insgesamt bietet die Stadt Bonn derzeit 150 Online-Serviceleistungen an, die nach und nach in das Serviceportal integriert werden. Der Umsetzungsaufwand besteht vor allem darin, dass, neben der reinen Darstellung eines Onlineangebotes, auch Prozesse innerhalb der Verwaltung organisatorisch so weiterentwickelt werden müssen, dass sie vollständig digital ablaufen.

Eine Übersicht der Online-Serviceleistungen ist auf der städtischen Homepage unter  https://www.bonn.de/online-service abrufbar.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...