Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

475 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen

In Bonn sind mit Stand Mittwoch, 18. November 2020, 475 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen aufgetreten. Damit liegt der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner bei 143,94.

Aktuell gibt es 505 nachgewiesene Covid-19-Fälle. Seit 28. Februar 2020 haben sich insgesamt 3436 Personen mit dem Coronavirus infiziert, von denen 2910 inzwischen als wieder genesen gelten. 22 Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Damit gibt es zwei neue Todesfälle, von denen einer in der Statistik vom 18. November 2020 noch nicht enthalten ist. Es handelt sich um eine 81-jährige Seniorin und einen 83 Jahre alten Senior, die in Krankenhäusern verstorben sind; zu Vorerkrankungen liegen keine Informationen vor. In Quarantäne befinden sich derzeit 2872 Bonnerinnen und Bonner.

In den Bonner Krankenhäusern liegen zurzeit 93 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind (Stand: Mittwoch, 18. November). 62 Patienten werden auf Normalstationen betreut, 31 Personen liegen auf Intensivstationen, 19 von ihnen müssen beatmet werden.

Dem Gesundheitsamt wurden in folgenden Einrichtungen Corona-Fälle gemeldet: Kita „Kleine Wolkenstürmer“ (eine Person),  Andreasschule (eine Person), August-Macke-Schule (eine Person), Gesamtschule Bonns Fünfte (eine Person, nicht aus Bonn),  Elisabeth-Selbert-Gesamtschule (eine Person), Realschule Beuel (eine Person), Beethoven-Gymnasium (eine Person) und Ecole de Gaulle Adenauer (eine Person).

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Pixabay
  • www.pexels.com
  • Bundesstadt Bonn
  • Unsplash
  • UKB 2020/R. Müller
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...