Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Familienbüro an neuem zentralem Standort

Die Anlaufstelle zieht in die Stadthaus-Loggia um und ist daher am 9. und 10. November 2021 geschlossen sowie in der nächsten Woche auch telefonisch und per E-Mail nur eingeschränkt erreichbar.

Das Familienbüro der Bundesstadt Bonn zieht in neue Räumlichkeiten in die Loggia am Stadthaus um. Am Dienstag und Mittwoch, 9. und 10. November 2021, ist das Familienbüro deshalb ganz geschlossen. Aufgrund des Umzuges wird das Familienbüro in der Woche vom 8. bis 12. November 2021 auch telefonisch und per E-Mail nur eingeschränkt erreichbar sein.

Durch die neue zentrale Lage in einem Ladenlokal, dem ehemaligen Standort der Beethoven Jubiläums GmbH, soll das Familienbüro als erste Anlaufstelle für alle Bonner Bürger*innen mit Fragen rund um die Themen Erziehung, Betreuung, Förderung und Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen sichtbarer werden. 

Bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen war das Familienbüro bisher schon erste Anlaufstelle. Mit dem Umzug soll nun wieder verstärkt der Fokus auf die gesamte Themenvielfalt gerichtet werden, die Familien mit Kindern und Jugendlichen betrifft. Natürlich kann die Anlaufstelle auch von Fachkräften und Multiplikator*innen mit ihren Fragen genutzt werden.

Durch die Unterbringung im Zentrum von Bonn in unmittelbarer Nähe von Bus- und Bahnhaltestellen ist eine gute Erreichbarkeit sichergestellt. Die neue Adresse lautet ab 11. November 2021: Thomas-Mann-Straße 2-4, 53111 Bonn. Die bisherige Telefonnummer 0228/77-4070 und auch die E-Mail-Adresse  familienbuerobonnde bleiben weiterhin bestehen.

Eine telefonische Erreichbarkeit besteht Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr und Dienstag, Mittwoch und Donnerstag auch nachmittags von 14 bis 16 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann ein persönlicher Besuch des Familienbüros zunächst weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise