Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Deutscher Städtetag: OB Dörner zur Stellvertreterin des Präsidenten gewählt

Oberbürgermeisterin Katja Dörner ist bei der 41. Hauptversammlung des Deutschen Städtetags in Erfurt zur Stellvertreterin des Präsidenten gewählt worden. Dörner war bislang bereits Mitglied des Präsidiums.

„Über die Wahl freue ich mich sehr“, erklärte Katja Dörner nach ihrer Wahl. „Ich möchte als Stellvertreterin des Präsidenten und Mitglied im engeren Präsidium die Politik für die Städte in Deutschland aktiv mitgestalten. Der Deutsche Städtetag ist DIE Stimme der kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte in Deutschland. Er vertritt die kommunalen Interessen gegenüber dem Bund und nimmt konkreten Einfluss auf die Gesetzgebung. Für Dörner stehen dabei die Themen Klimaschutz, Mobilitätswende und Teilhabe oben auf der Agenda. „Damit die Verkehrswende gelingen kann, brauchen wir zum Beispiel einen bezahlbaren öffentlichen Personennahverkehr. Das erreichen wir nur, wenn der Bund in die Finanzierung dieser wichtigen Grundversorgung mit einsteigt“, benennt Dörner ein Beispiel für die ihr wichtigen Anliegen.

Zum neuen Präsident des Deutschen Städtetags wurde in auf der Hauptversammlung in Erfurt der Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe gewählt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...