Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Faire Woche 2020 in Bonn: Aktionen bis zum 30. Juni anmelden

Bei der bundesweiten Fairen Woche im September dreht sich wieder alles um den Fairen Handel. Die Stadt Bonn fasst alle Bonner Veranstaltungen während des Aktionszeitraums vom 11. bis 25. September 2020 in einem Programmheft zusammen. Wer darin vertreten sein möchte, kann seine Aktion bis zum 30. Juni beim Lokale Agenda-Büro anmelden.

Das diesjährige Schwerpunktthema der Fairen Woche ist das "Gute Leben", orientiert am zwölften nachhaltigen Entwicklungsziel der Vereinten Nationen (Verantwortungsvoller Konsum und Produktion). Es geht um unseren Lebensstil und die Ungleichverteilung von Einkommen und Reichtum auf dieser Welt. Ziel ist, dass es allen Menschen auf unserer Erde möglich sein sollte, ein gutes Leben führen zu können. Der Faire Handel trägt dazu bei, gerechtere Lebensbedingungen für alle zu schaffen und die Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und -bauern sowie Beschäftigten im Globalen Süden nachhaltig zu verbessern.

Damit auch in Bonn wieder ein umfangreiches und vielfältiges Programmheft zur Fairen Woche erscheinen kann, sind alle, die sich der Idee des Fairen Handels verbunden fühlen, bisherige Aktive und Neueinsteiger, ob aus Kirchen, Verbänden, entwicklungspolitischen Initiativen, Schulen oder der Wirtschaft, eingeladen, sich mit eigenen kreativen Angeboten an der Fairen Woche zu beteiligen - zum Beispiel mit Vorträgen, Diskussionen, Verkostungs- und Verkaufsaktionen, Unterrichtseinheiten, Andachten und vielem mehr. Auch neue Formate sind aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie willkommen.

Anregungen für die Planungen und themenbezogene Webinare gibt es unter  www.fairewoche.de.

Anmeldungen für das Programmheft nimmt das Lokale Agenda-Büro der Stadt Bonn bis zum 30. Juni entgegen: Doris Ngom, Telefon 0228 - 77 21 00, E-Mail:  doris.ngombonnde. Weitere Informationen unter  www.bonn.de/fairewoche.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Santiago Engelhardt/Transfair
  • Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...