Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Beethoven-Rundgang in Bonn erhält Auszeichnung

Der Beethoven-Rundgang ist von dem „Art Directors Club für Deutschland“ in der Kategorie „Spatial Experience - Outdoor“ (Raumerlebnis im Freien) ausgezeichnet worden.

Im Folgenden die Pressemitteilung der Beethoven-Jubiläums-Gesellschaft:

Dabei setzte sich die Installation als Gesamtkonzept unter rund 7.000 Bewerbungen durch. Nur 250 der Einreichungen erhielten den begehrten Award. Der ADC-Wettbewerb ist einer der größten Kreativwettbewerbe im deutschsprachigen Raum.

„Wir freuen uns ganz besonders über diese Würdigung in Ludwig van Beethovens 250. Geburtsjahr. Mit dem Beethoven-Rundgang haben wir ein ansprechendes und nachhaltiges Andenken geschaffen, welches uns auch über die Jubiläumsfeierlichkeiten hinaus in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis dank der engagierten Mitwirkung vieler Akteure erhalten bleiben wird“, erklärt Ralf Birkner, kaufmännischer Geschäftsführer der Beethoven-Jubiläums-GmbH.

Der Beethoven-Rundgang wurde Ende 2019 als Vorbote der Feierlichkeiten zu Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag in Bonn und der Region installiert und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Die im Auftrag der Beethoven Jubiläums GmbH von Monika Müller-Rieger (Müller-Rieger GmbH) entworfenen Informationssäulen sind 2,5 m hoch und geben in Schrift, Bild und Ton interessante Einblicke in das Leben und Wirken Ludwig van Beethovens in seinen 22 Bonner Jahren. So können Interessierte beispielsweise an sieben Stationen in Bonn mit dreisprachigen Animationsfilmen, Informationstexten und Fotos Beethoven neu entdecken. Der Rundgang wurde von den Bürgern für Beethoven mitinitiiert sowie konzeptionell und inhaltlich maßgeblich unterstützt. Auch das Beethoven-Haus Bonn war an der Umsetzung beteiligt.

„Es ist uns gelungen, ein schlüssiges Gesamtkonzept zu entwickeln, das Ludwig van Beethoven sowohl digital als auch analog lebendig werden lässt. Die hohe Auszeichnung des Art Directors Club und der tägliche Zuspruch der Passanten und Besucher zeigen uns, dass sich die Liebe zum Detail vielfach gelohnt hat“, sagt Monika Müller-Rieger, Geschäftsführerin der Müller-Rieger GmbH.

BTHVN-STORY – Elf Stelen in Bonn

Im Stadtgebiet stehen insgesamt elf Informationssäulen des Beethoven-Rundgangs „BTHVN-STORY“ – darunter an dem Shop des Beethoven-Hauses, der langjährigen Wohnstätte des Komponisten, vor dem Breunigschen Haus, wo der junge Beethoven als Hausfreund ein- und ausging, vor der Remigiuskirche oder am Fuße der bereits 1845 zu seinen Ehren eingeweihten Beethoven-Statue auf dem Münsterplatz. Sieben der Stelen sind multimedial konzipiert.

BTHVN-REGION – Elf Stelen im Rhein-Sieg-Kreis

Unter dem Namen „BTHVN-REGION“ wurden elf weitere Stationen im Rhein-Sieg-Kreis errichtet. Sie umfassen Ausflugsziele Beethovens, wie den Petersberg oder den Drachenfels, aber auch die Benediktiner-Abtei Michaelsberg, wo er als Elfjähriger gern auf der Orgel musizierte. Der Rundgang reicht bis Rheinbach und Hennef und illustriert den Wirkungskreis Beethovens.

Weitere Informationen zum Rundgang und der dazugehörigen App unter:

  www.bthvn-story.de

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • pixabay.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • pmedien
  • Foto: Meike Böschemeyer/Bundesstadt Bonn
  • Niek Verlaan/Pixabay.com

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren...