Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadt warnt vor angeblichen Kontrollen der Kanalhausanschlüsse

Die Stadtverwaltung warnt vor angeblichen Kontrollen von Kanalhausanschlüssen und von einer Beprobung des Abwassers.

Derzeit scheinen Personen im Bonner Stadtgebiet unterwegs zu sein, die behaupten, im Auftrag der Stadt Bonn Kanalhausanschlüsse untersuchen zu müssen oder eine Abwasser Beprobung durchzuführen zu wollen. Entsprechende Hinweise sind in den vergangenen Tagen beim Tiefbauamt der Stadt Bonn eingegangen.

Die Personen sind nicht von der Stadt beauftragt, Kontrollen von Kanalhausanschlüssen durchzuführen. Für Hauseigentümer*innen besteht keine Pflicht, ihre Hausanschlüsse auf Dichtheit zu prüfen.

Die Stadtverwaltung rät allen Betroffenen, die Personen abzuweisen. Außerdem sollte die Bonner Polizei informiert werden. Hauseigentümer*innen können sich, wenn sie unsicher sind, an die Beratungsstelle Grundstücksentwässerung des Tiefbauamtes, Telefon 0228 - 77 41 34 oder 77 41 43, wenden. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise