Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

OB Dörner stellt „Bonn4Future“ beim ICLEI-Weltkongress in Malmö vor

Ihre erste Auslandsreise nach rund eineinhalb Jahren im Amt führt die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner am Dienstag und Mittwoch, 10. und 11. Mai 2022, nach Malmö (Schweden). Dort findet der Weltkongress des internationalen Städtenetzwerks für Nachhaltigkeit ICLEI statt, in dessen Vorstand Dörner für das Portfolio Klimaschutz zuständig ist.

Sowohl bei der Vorstandssitzung als auch während der Eröffnungsveranstaltung des Weltkongresses, zu dem Hunderte Teilnehmende aus Städten in aller Welt und viele weitere Online-Gäste erwartet werden, wird die Oberbürgermeisterin den Bonner Weg zur Klimaneutralität mit dem breit angelegten Beteiligungsprozess „Bonn4Future“ und dem damit eng verbundenen Klimaplan vorstellen. Ausgehend von dem im Jahr 2019 im Rat der Stadt Bonn beschlossenen Ziel, bis spätestens 2035 klimaneutral zu sein, wird der Klimaplan Handlungspfade und Meilensteine, CO2-Restbudgets und zeitnah umzusetzende Maßnahmen festlegen.

OB Katja Dörner: „In Bonn haben wir eine gemeinsame Vision aus dem ‚Bonn4Future‘-Prozess und eine Deadline 2035 – jetzt geht es um die Planung konkreter Projekte. Mit den in ICLEI zusammengeschlossenen Städten verbindet uns das gemeinsame Ziel, den Klimanotstand schnell zu beenden. Der Weltkongress ist einer der Meilensteine dahin – die nächsten werden die Klimaverhandlungen im Juni 2022 in Bonn und die dritte Ausgabe der Konferenz ‚Daring Cities‘ im Oktober sein, die wir gemeinsam mit ICLEI und vielen Partnern in Bonn veranstalten.“

Die Bonner Oberbürgermeisterin wird den Kongress auch für bilateralen Austausch nutzen. Geplant ist ein Gespräch mit Katrin Stjernfeldt-Jammeh, erste Vizepräsidentin von ICLEI und Oberbürgermeisterin der gastgebenden Stadt Malmö. Malmö ist ebenfalls Vorreiterstadt im Klimaschutz und in der Mobilitätswende. Am Abend des 10. Mai wird Dörner an einem Abendessen der Gouverneurin von Skane, Anneli Hulthén, teilnehmen. Mit Atishi Marlena Singh, ICLEI-Vorstandsmitglied und Ratsfrau aus Delhi, Indien, wird sie sich zu Fragen der Partizipation und der Geschlechtergleichstellung austauschen.

Geplant ist auch ein Gespräch mit der Vorsitzenden des ICLEI-Vorstandes von Nordamerika, Commissioner Brigid Shea aus Travis County, Texas. Besonders freut sich die Oberbürgermeisterin darauf, ihren Amtskollegen Ernest Arthur aus der Bonner Projektpartnerstadt Cape Coast, Ghana, persönlich kennenzulernen. Cape Coast und Bonn arbeiten seit langem in Klimafragen eng zusammen. OB Dörner wird außerdem mit Bertrand Piccard, dem Piloten des ersten solarbetriebenen Weltumflugs und Vorsitzenden der Solar Impulse Stiftung, sprechen. Piccard ist einer der Hauptredner des ICLEI-Weltkongresses und Bonn seit der Weltklimakonferenz 2017 verbunden, während der er beim Klimagipfel der Städte und Regionen auftrat.

Weitere Informationen zum Beteiligungsprozess „Bonn4Future“ gibt es unter  www.bonn.de/bonn4future.

ICLEI – Städte für Nachhaltigkeit

ICLEI ist das Städtenetzwerk für Nachhaltigkeit mit rund 2.500 Städten und Regionen weltweit, die in den Bereichen Klimaschutz, Resilienz, Kreislaufwirtschaft, Biodiversität und Soziales/Gerechtigkeit zusammenarbeiten. Seit 1999 ist Bonn Mitglied von ICLEI, seit 2010 sitzt das Weltsekretariat in Bonn. Die Bonner Oberbürgermeisterin gehört dem Vorstand mit einem Mandat für Klimafragen an. Die Stadt Bonn und ICLEI sind Partnerinnen in der Ausrichtung großer Konferenzen wie dem Klimagipfel der Städte und Regionen 2017, den Resilient Cities 2010 bis 2019 und seit 2020 den Daring Cities.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise