Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadtmuseum: Vielfältiges Programm beim Internationalen Museumstag 2022

Der Internationale Museumstag findet am Sonntag, 15. Mai 2022, unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“ statt. Auch das Stadtmuseum Bonn bietet ein abwechslungsreiches Programm in der Dauerausstellung, dem Studio_bnx und im Schulmuseum. Der Eintritt ist überall frei.

Die zurzeit noch wegen Inventur geschlossene Ausstellung zur Stadtgeschichte öffnet an diesem Tag für alle Besucher*innen von 12 bis 18 Uhr seine Türen. Zwischen 14 und 16 Uhr werden stündlich Führungen mit Kai-Ingo Weule angeboten. In seinem migrations-geschichtlichen Programm nimmt er die Teilnehmenden zu verschiedenen Aspekten der Bonner Migrationsgeschichte mit. Kinder ab acht Jahren können mit der App Actionbound auf Schatzsuche durch die Ausstellung gehen und besondere Objekte entdecken. Um 17 Uhr werfen Maren Dürr und Lisa Groh-Trautmann vom Zentrum für Stadtgeschichte und Erinnerungskulturen einen Blick auf kritische Objekte und Themen in der Ausstellung. Diese werden gemeinsam mit den Teilnehmenden besprochen.

Das Studio_bnx in der Franziskanerstraße 3 ist von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Im Beteiligungsraum des Stadtmuseums können die Besucher*innen ihre Geschichten, Erinnerungen und Wünsche zu Bonn abgeben und Teil des neuen Stadtmuseums werden. Um 16 Uhr findet dort eine Spezial-Ausgabe zum Museumstag des Turniers der Dinge statt. Objekte aus der Sammlung sowie von den Besucher*innen vorgeschlagene Dinge treten in mehreren Turnierrunden gegeneinander an. Welches Objekt repräsentiert Bonn? Das Publikum entscheidet mit Klatschen und Jubel. Um 18 Uhr lädt die Bar der Ereignisse zu „histo.bingo“ und Getränken ein. Nach den bekannten Bingo-Regeln werden die Zahlen durch Bonner Ereignisse getauscht.

Das Schulmuseum in der Nikolaussschule in Bonn-Kessenich öffnet seinen historischen Klassenraum mit einer Unterrichtsstunde wie zur Kaiserzeit und anderen Mitmachaktionen. Dort, wo sonst nur Schulklassen Platz nehmen können, wird am Internationalen Museumstag die Möglichkeit geboten, sich im historischen Klassenzimmer der Kessenicher Schule umzuschauen. Um 15 Uhr kann zudem eine historische Unterrichtsstunde wie zur Kaiserzeit besucht werden. Historische Mitmachstationen bieten Kindern die Möglichkeit, sich auf Schiefertafeln auszuprobieren und historische Ausschneidepuppen zu basteln.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Termine sind auch auf der Homepage des Stadtmuseums zu finden:  www.bonn.de/stadtmuseum (Öffnet in einem neuen Tab)

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise