Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Notbetrieb in Kitas endet heute, Wechselunterricht in Schulen ab Montag

Der Corona-Inzidenzwert ist in den vergangenen Tagen deutlich gesunken. Daher kehren die Kindertagesstätten in Bonn bereits ab morgigen Mittwoch, 12. Mai 2021, in den eingeschränkten Regelbetrieb zurück. In den Schulen findet ab Montag, 17. Mai 2021, wieder Wechselunterricht statt.

„Wieder in die Schule zu können, ist für die Kinder und auch ihre Eltern ein lang erwarteter und wichtiger Schritt. So sehr ich verstehe, dass sich alle über diese Schritte hin zu mehr Normalität freuen, so muss uns allen klar sein, dass wir die Pandemie noch nicht überwunden haben und deshalb alles tun müssen, um Kontakte zu reduzieren. Wir müssen weiterhin intensiv testen, auch und gerade in Schulen und Kitas, solange es noch keinen zugelassenen Impfstoff für Kinder und Jugendliche gibt“, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

Mit Stand Dienstag, 11. Mai 2021, liegt der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner bei 109,2. Damit ist er gegenüber dem Vortag mit 126,8 erneut deutlich gesunken. Der Grund: Aus der 7-Tage-Inzidenz sind deutlich mehr Neuinfektionen herausgefallen als Neuinfektionen hinzugekommen sind.

In einer Allgemeinverfügung hat das Land NRW das Unterschreiten des in der Bundes-Notbremse festgelegten Grenzwertes von 165 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen festgestellt. Daher gilt in den Kindertagesstätten und in der Tagespflege ab 12. Mai wieder der eingeschränkte Regelbetrieb. Nach der Coronabetreuungsverordnung erfolgt die Betreuung in den Kindergärten unter Umsetzung der Hygiene und Infektionsschutzmaßnahmen in festen Gruppen. Hierzu wird die individuelle Betreuungszeit um zehn Stunden eingeschränkt.

Der Wechselunterricht an den Bonner Schulen startet gemäß NRW-Coronabetreuungsverordnung am kommenden Montag, 17. Mai. Das Land will so den Schulen, aber auch den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern eine ausreichende Zeit zur Vorbereitung auf den Wechselunterricht geben. Der Wechselunterricht gilt bis auf Weiteres.

876 Menschen akut infiziert

Seit dem 28. Februar 2020 sind dem Gesundheitsamt insgesamt 13.494 bestätigte Covid-19-Fälle gemeldet worden. Davon sind 876 akut, 12.385 Personen gelten als wieder genesen, und 233 Menschen sind in Verbindung mit Corona verstorben. In den vergangenen sieben Tagen wurden 360 bestätigte Neuinfektionen verzeichnet. 2.258 Bonnerinnen und Bonner befinden sich in Quarantäne.

Mit Stand Dienstag, 11. Mai 2021, wurden in Bonn 135.291 Erstimpfungen, davon 73.882 im Impfzentrum im World Conference Center Bonn, durchgeführt. 36.234 Personen haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten, davon 16.807 im Impfzentrum.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...