Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ennertbad wird 40 Jahre alt und startet in die diesjährige Freibadsaison

Vor 40 Jahren eröffnete das Ennertbad in Pützchen in Beuel. Es war das fünfte Bonner Freibad, das - nach der kommunalen Neuordnung - am 1. Juni 1981 von Oberbürgermeister Hans Daniels eröffnet wurde. Passend zum Jahrestag nimmt das Ennertbad am Samstag, 29. Mai 2021, den Betrieb auf – allerdings zunächst ausschließlich zum sportlichen Schwimmen.

Zurzeit ist der Besuch mit einem aktuellen negativen Schnelltest möglich. Genesene und vollständig geimpfte Personen benötigen bei einem entsprechenden Nachweis kein aktuelles Testergebnis. Das Ennertbad ist ganztägig montags bis freitags von 6.30 bis 19 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Einlass wird vor Ort über die Kassen ohne Vorbuchung geregelt. Sinkt die Inzidenz stabil unter 50, werden die Freibäder nicht nur für sportliches Schwimmen geöffnet. Dann ändern sich die Zeitfenster und der Eintritt wird nur nach Vorbuchung möglich sein. 

Maximal dürfen 160 Personen derzeit gleichzeitig ihren Schwimmsport ausüben. Wie bereits im vergangenen Jahr setzt das Sport- und Bäderamt ein Hygienekonzept um: In Wartebereichen (auch vor den Bädern) ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, vor dem Kassenbereich, in den Umkleiden und in den Toiletten werden Desinfektionsspender für die Badegäste angebracht und die Sammelumkleiden sind geschlossen. Hinweisschilder und Aushänge informieren über die Verhaltensregeln.

40 Jahre Ennertbad

Bei freiem Eintritt wurde den Besucherinnen und Besucher am Eröffnungstag 1. Juni 1981 eine Vorführung mit Sportbooten und Sprungturmakrobatik geboten. Außerdem führte der DLRG eine Rettungsübung vor. Das Ennertbad hat sich dem Karibik-Flair verschrieben: Bunte Motive von Papageien, Affen und exotischen Vögeln zieren das Haupt- und Umkleidegebäude. Auch der Boden des 50 Meter Sportbeckens ist mit einer bunten Wasserwelt verziert. 

Es war das erste Freibad in Bonn, das zum Energiesparen mit einer Wärmepumpe ausgestattet wurde. 1981 war das Ennertbad Austragungsort der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und der Offenen Deutschen Meisterschaften.  

Insgesamt 1,7 Millionen Besucherinnen und Besucher zählte das Bad, als es 1991 sein zehnjähriges Bestehen feierte. In der Freibadsaison 2019 haben insgesamt 80.542 große und kleine Schwimmfans das Ennertbad besucht. Wegen der Corona-Pandemie konnten 2020 deutlich weniger Gäste das Bad besuchen. 

Die Neukonzeption der Bonner Bäderlandschaft sieht vor, dass auf dem Gelände des Ennertbades ein Hallenbad errichtet werden soll. Damit kann dieser Standort in Beuel als Kombibad betrieben werden, und es wird ein Ganzjahresangebot für Schulen und Vereine geschaffen.

Alle Infos zu den Bonner Bädern gibt es hier:  www.bonn.de/baeder (Öffnet in einem neuen Tab)

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...