Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

„Bonn unterstützt": Eigenvorsorge bei Hochwasser und Starkregen

Mit einer Plakatwerbeaktion und im Internet informieren das Hochwasserkompetenzzentrum (HKC) und die Stadt Bonn die Bonner Bürgerinnen und Bürger, wie sie selbst gegen Hochwasser- und Starkregenschäden vorsorgen können.

Auf der neuen Website  https://bonn-unter.de des HKC können Bonnerinnen und Bonner seit Montag, 9. März 2020, die Gefährdungsstufen für ihr eigenes Zuhause nachschauen. Außerdem erhalten sie dort Hinweise, wie sie sich selbst vor und bei Schäden durch Hochwasser und Starkregen schützen können. Die Plakatwerbeaktion startet am Dienstag, 10. März. 

Kampagnenmotiv Bonn unterstützt

AKTUALISIERUNG: Die Bürgerberatung am 14. März fällt leider aus.

Am Samstag, 14. März, bietet die Stadt außerdem eine Bürgerberatung an. An einem Infostand an der Ecke Sternstraße/Vivatsgasse stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiefbauamtes von 10 bis 17 Uhr für Fragen der Bonnerinnen und Bonner zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema Vorsorge bei Starkregen sind außerdem auf der Homepage der Stadt Bonn unter  www.bonn.de/starkregen abrufbar.  

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Tiefbauamt/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...