Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Linksrheinische Radwegeumleitung bei Hochwasser

Im Bonner Stadtgebiet weisen neuerdings Schilder auf eine Umleitungsroute hin, die Radfahrende bei Hochwasser nutzen können, um den linksrheinischen Rheinradweg zu umfahren.

Umleitungsschild

Die Umleitung zeigt die parallele Alternativroute für Radfahrende ab dem Engländerweg an der Graurheindorfer Fähre im Norden bis zur Rolandswerther Straße/Brunnenstraße in Mehlem/Rolandswerth im Süden, wo die Route dann auf dem Gebiet von Rheinland-Pfalz weitergeführt werden soll. Die Umleitungsroute ist in beide Fahrtrichtungen ausgeschildert. 

Da die Hochwasserlage in Bonn jedes Jahr variiert, bleibt die Umleitung dauerhaft ausgeschildert, auch wenn kein Hochwasser ist. Die Stadt informiert, wenn der Rheinradweg durch Hochwasser nicht oder nur teilweise benutzbar ist, so dass insbesondere ortskundige Radlerinnen und Radler dann die Umleitung fahren können.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...