Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Teilstück der Deutschherrenstraße wird ausgebaut

Ab Montag, 29. Juni 2020, wird der Bereich der Deutschherrenstraße zwischen Benngasse und Albertus-Magnus-Straße durch den Vorhabenträger des Bauprojektes „Siebengebirgsterrassen“ ausgebaut.

Der Straßenkörper wird in einem Teilstück erneuert und der Gehweg vor der Baumaßnahme mit einem neuen Belag versehen. Außerdem werden die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut und die stadteinwärts führende Buslinie erhält eine Wartehalle. Für die Fußgänger wird eine Querungshilfe in Form einer Mittelinsel erstellt.

Für die Bauzeit wird eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Albertus-Magnus-Straße eingerichtet. Die Gegenrichtung einschließlich der Buslinien wird umgeleitet. Die Fußgänger können die Baustelle auf dem gegenüberliegenden Gehweg passieren. Die für die Baumaßnahme eingerichtete Verkehrsführung wird innerhalb der Schulferien ausgeführt.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn begleitet den Ausbau, um eine möglichst reibungslose Durchführung zu erreichen, und  bittet für unvermeidbare Beeinträchtigungen um Verständnis.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Kolja Matzke/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...