Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanalsanierung in der Riesstraße

Ab Montag, 29. Juni 2020, saniert das Tiefbauamt der Stadt Bonn den Abwasserkanal in der Riesstraße im Abschnitt zwischen Fritz-Tillmann-Straße und Nassestraße.

Die Kanalerneuerung erfolgt grabenlos im Schlauchliningverfahen, bei dem ein Schlauch in den vorhandenen Kanal eingezogen wird. Erforderliche Sanierungsarbeiten an Schächten und den Sinkkastenleitungen erfolgen hingegen in offener Bauweise. Die in Anspruch genommenen Oberflächen werden dem vorhandenen Zustand entsprechend wiederhergestellt.

Voraussichtlich Anfang Oktober 2020 ist die Maßnahme abgeschlossen. Durch die Arbeiten wird es in der Riesstraße zu Verkehrsbehinderungen kommen, da die Straße abschnittsweise voll gesperrt wird, so dass eine Sackgasse, angepasst an den Baufortschritt, eingerichtet wird. Anliegerinnen und Anlieger können bis zur Baustelle vorfahren. Die Erreichbarkeit der Wohnhäuser für Notfallfahrzeuge sowie Müllabfuhr bleibt während der gesamten Bauzeit gewährleistet.

Die Baukosten betragen zirka 271.000 Euro.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Foto: © Thomas Söllner/Fotolia.com
  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...