Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Turnhalle in Friesdorfer Straße wird saniert

Die Stadt Bonn saniert ab Montag, 29. Juni 2020, die Turnhalle in der Friesdorfer Straße 57. Die Halle bleibt von Beginn der Sommerferien bis voraussichtlich März 2021 gesperrt.

Um den Energieverbrauch des Gebäudes zu senken, werden die Fenster und Außentüren ausgetauscht, die Außenfassade mit einem neuen Wärmeverbundsystem versehen, das Dach saniert und die Lüftungsanlage erneuert. Die Turnhalle in Bad Godesberg war bisher mit der anliegenden ehemaligen Hauptschule verbunden, in der 2009 der Schulbetrieb eingestellt wurde. Jetzt wird ein separater Gasanschluss in das Gebäude gelegt, eine energieeffiziente Heizungsanlage installiert sowie ein eigener Anschluss an den öffentlichen Kanal geschaffen. Außerdem bekommt die Turnhalle einen neuen Sportboden, sanierte Sanitärräume und überarbeitete Prallwände. Im Zuge der Elektroarbeiten werden die Beleuchtung, die Alarmierungsanlage, der Blitzschutz und die Erdungsanlage erneuert.

Für alle Sportvereine, die die Halle nutzen, wurden Ausweichmöglichkeiten gefunden.

Die Sanierung kostet rund 1,2 Millionen Euro.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • YekoPhotoStudio/Fotolia
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Pixabay.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...