Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Bürgerbeteiligung: Endenicher Allee wird neu gestaltet

Die Bezirksvertretung Bonn hat beschlossen, den Straßenraum der Endenicher Allee zwischen BAB 565 und der Alfred-Bucherer-Straße neu aufzuteilen, um damit den Alleencharakter der Straße zu fördern. Die Stadt Bonn plant nun die Umsetzung des Beschlusses und lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich online zu informieren und eigene Vorschläge einzubringen.

Für die Neugestaltung der Endenicher Allee liegen drei Ausbauvarianten vor. In allen Varianten soll der Straße vor allem durch Bepflanzung ein Alleencharakter verliehen werden. Außerdem werden die vorhandenen Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut. Auch die Radverkehrsführung soll durch farblich markierte Schutzstreifen verbessert werden. 

Die Allee soll voraussichtlich im Januar 2021 neu gestaltet werden. Dadurch könnte der Straßenausbau direkt im Anschluss zu den bereits laufenden Kanalbaumaßnahmen erfolgen. Bevor die Umsetzung erfolgt, muss der Plan politisch beschlossen werden.

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie findet keine öffentliche Beteiligungsveranstaltung statt. Stattdessen können sich Interessierte bis Sonntag, 12. Juli 2020, auf der städtischen Homepage unter  www.bonn.de/endenicher-allee informieren. Unter  www.bonn-macht-mit.de können Bürgerinnen und Bürger eigene Anregungen und Ideen einbringen. Alle Anregungen werden aufgenommen und auf Berücksichtigung geprüft. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • sebra/stock.adobe.com
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Otto Durst/Fotolia.com
  • Carmen Neff/Bundesstadt Bonn
  • Photomorphic PTE. Ltd - Fotolia

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...