Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Impfzentrum Bonn wird Modellstandort für digitale Impfnachweise

Das Impfzentrum der Stadt Bonn im WorldCCBonn wird ab Freitag, 11. Juni 2021, Modellstandort für einen Testbetrieb zur Erstellung der digitalen Impfnachweise. Das erfuhr die Stadt am späten Donnerstagnachmittag. Für die Personen, die im Impfzentrum immunisiert werden, bedeutet das, dass sie anschließend im Beobachtungsbereich einen Nachweis darüber erhalten. Auf diesem Papier wird es u.a. einen QR-Code geben, der dann mit dem Smartphone eingelesen werden kann.

Personen, die ihre Impfungen schon erhalten haben und den Impftermin über die Kassenärztlichen Vereinigung vereinbart haben, können den Nachweis über das Portal, in dem sie ihre persönlichen Daten eingegeben haben, herunterladen oder bekommen ihn, wenn der Termin telefonisch vereinbart wurde, per Post zugesandt.

Wann die digitalen Impfnachweise online vorliegen oder versandt werden, kann die Stadt Bonn derzeit nicht sagen. Eine Aussage der Kassenärztlichen Vereinigung dazu steht noch aus. Zudem wird derzeit noch ein Verfahren zur Erstellung der digitalen Impfnachweise für jene Personen abgestimmt, die ihre Impftermine über das städtische Portal gebucht haben.

Die Stadt weist darauf hin, dass eine nachträgliche Erstellung der digitalen Impfnachweise im Impfzentrum nicht möglich ist. Nach den derzeit vorliegenden Informationen sollen diese nachträglichen Bescheinigungen ab 14. Juni in Apotheken ausgestellt werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...