Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Freibäder öffnen voraussichtlich ab Mittwoch, 16. Juni, für alle Badegäste

Der Corona-Inzidenzwert für Bonn beträgt am Donnerstag, 10. Juni 2021, 44,3 und liegt damit am zweiten Werktag unter 50. Bleibt der Wert stabil unter der 50er Marke, dürfen die Freibäder voraussichtlich ab Mittwoch, 16. Juni 2021, für alle Gäste und das komplette Freibadangebot mit Liegewiesen und Kioskbetrieb öffnen.

Der Besuch der Freibäder wird dann nur noch mit vorheriger Terminbuchung und einem GGG-Nachweis (getestet, geimpft oder genesen) möglich sein. Das Vorbuchungssystem wird aktiviert, sobald die Freigabe des Landes per Allgemeinverfügung vorliegt. 

Sobald die Freibäder für mehr als das derzeit erlaubte sportliche Schwimmen öffnen können, wird der Freibadbetrieb wieder in Zeitblöcke eingeteilt:

  • Frühschwimmen: 6.30 bis 9 Uhr (montags bis freitags)
  • Erste Tageshälfte: 10 bis 14 Uhr (montags bis sonntags)
  • Zweite Tageshälfte: 15 bis 19 Uhr (montags bis sonntags) 

In den Schließzeiten werden Zwischenreinigungen und Desinfektionen durchgeführt.

Panoramabad Rüngsdorf öffnet am 19. Juni

Durch die lange Frostperiode konnte mit der Reparatur der Beckenfliesen im Panoramabad Rüngsdorf erst später begonnen werden. Ab Samstag, 19. Juni 2021, öffnet das Bad für alle Badegäste. 

Das Hygienekonzept für die Bäder ist auf  www.bonn.de/baeder (Öffnet in einem neuen Tab) eingestellt. Das Konzept versteht sich als dynamischer Entwicklungsprozess. Bei sich verändernden Rahmenbedingungen werden die Maßnahmen geprüft und ggfs. entsprechend den jeweiligen Vorgaben angepasst.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...