Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Barbara Löcherbach wird neue Pressesprecherin der Stadt Bonn

Ab 1. Juli 2021 hat die Stadtverwaltung Bonn eine neue Pressesprecherin: Dann tritt Barbara Löcherbach ihr Amt als Nachfolgerin von Dr. Monika Hörig an, die in den Ruhestand geht. Gleichzeitig ändert sich der Name des Fachbereichs: Amt für Presse, Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit heißt es künftig.

Barbara Löcherbach wird am 1. Juli neue Pressesprecherin der Bundesstadt Bonn.

Frau Löcherbach (54) hat Deutsche Philologie, Neuere Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Nach einem Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung folgten ab 1996 Stationen als Pressesprecherin in sieben Fachministerien der Landesregierungen Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Die Themen reichten dabei von Schule über Familie und Integration bis hin zu Wirtschaft, Arbeit und Soziales sowie Stadtentwicklung, Kultur und Sport. In nahezu allen Feldern kommunalen Handelns konnte sie in dieser Zeit Erfahrungen in der Kommunikationsarbeit sammeln. Seit Juli 2017 leitete Frau Löcherbach das Referat „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ in der Zentralabteilung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.  

„Ich verstehe die Pressearbeit in der Kommune als Übersetzungsfunktion von fachlichen Entscheidungen und Argumenten auf der einen und den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger auf der anderen Seite“, sagt Frau Löcherbach. „Ich freue mich sehr darauf, diese Aufgabe in Bonn zu übernehmen und kann dort sicher auch meine Erfahrungen in der Krisenkommunikation einbringen.“ 

Neben der klassischen Pressearbeit gehören zum Aufgabenbereich des Amtes die Verantwortung für die Website www.bonn.de sowie die Social-Media-Kanäle. Weitere Abteilungen sind der Marketingservice mit den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing, sowie nun auch das Protokollreferat.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Privat

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...