Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

OB Sridharan: „Wir sind mitten in der Corona-Pandemie“

In erster Linie auf Reiserückkehrer führt die Stadt Bonn den derzeit noch leichten, aber stetigen Anstieg der nachgewiesenen Corona-Fälle zurück. Derzeit sind 34 Menschen in Bonn akut mit dem Virus infiziert.

Die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage liegt  bei 28. Das entspricht 8,48 Fällen pro 100.000 Einwohner. Nach dem Notfallmechanismus gegen steigende Infektionszahlen, den Bund und Länder eingeführt haben (50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner), liegt dieser Wert für Bonn mit 330.000 Einwohnern bei 165. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen liegt bei 807, 764 Menschen sind inzwischen wieder genesen, neun verstorben.

Die Stadt weist noch einmal eindringlich darauf hin, dass Reisende, die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet unterwegs waren, unbedingt für zwei Wochen nach ihrer Rückkehr in häusliche Quarantäne müssen. Was ein Risikogebiet ist, definiert tagesaktuell das Robert-Koch-Institut ( www.rki.de); es handelt sich derzeit um mehr als 120 Länder. „Wir sind noch mitten in der Corona-Pandemie. Bitte nehmen Sie deshalb diese Hinweise ernst“, sagt Oberbürgermeister Ashok Sridharan. „Und melden Sie sich bitte unmittelbar nach Rückkehr aus einer solchen Gegend bei unserem Gesundheitsamt.“ Alle Details dazu finden sich unter  www.bonn.de/coronavirus. Das Gesundheitsamt kann von der Quarantäne befreien, wenn die Einreisenden ein aktuelles negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen, wie sie zum Beispiel am Flughafen Köln/Bonn möglich sind.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Stasique_Photography/Fotolia.com
  • Pixabay
  • UKB 2020/R. Müller
  • UKB 2020/R. Müller
  • UKB 2020/R. Müller
  • pmartike - Fotolia

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...