Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanalsanierung in der Witterschlicker Allee

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn saniert ab Mitte August den städtischen Kanal in der Witterschlicker Allee. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Einmündung Hubertusallee und der Hausnummer 309 der Witterschlicker Allee.

Insgesamt 102 Meter des Kanals werden mithilfe des sogenannten Schlauchliningverfahrens saniert. Die Arbeiten an den Schächten und an den Sinkkastenleitungen erfolgen in offener Bauweise. Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Außerdem müssen auf der Straße und dem Gehweg Teilsperrungen eingerichtet werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte September 2020. Allerdings kann es durch schlechtes Wetter oder unvorhersehbare Bedingungen zu Verzögerungen kommen. Die Sanierung kostet rund 110.000 Euro.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...