Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Die „SportBox“ kommt zum OpernRasenLIGHT

Auf dem „OpernRasenLIGHT“ kann ab Freitag, 31. Juli, die „SportBox“ auf der Freifläche vor der Bonner Oper genutzt werden.

Freizeitsportlerinnen und -sportler können sich ab sofort kostenlos Trainingsequipment ausleihen. In der Box gibt es zum Beispiel TRX-Bänder, Kettlebells, Springseile, Medizinbälle, Fitnessbänder, Yogamatten und Faszienrollen. Außerdem stehen Speedminton-Sets, Frisbees oder Nerf-Vortex-Wurfraketen zur Verfügung. Damit können in der Gruppe oder alleine sowohl Kraft und Ausdauer als auch Beweglichkeit und Koordination trainiert werden. Abgerundet wird das Angebot durch ein Smartphone-Ladegerät und einen Bluetooth-Lautsprecher zur Musikwiedergabe.

Der dafür benötigte Strom wird über eine Solaranlage produziert und ist somit autark und nachhaltig. „Auf dem Weg zur ‚Sportstadt für Alle‘ ist die ‚SportBox‘ ein ideales Angebot für spontanen und informellen Sport im öffentlichen Raum“, so Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger.

Nach Benutzung der Sportgeräte müssen diese von den Nutzerinnen und Nutzern desinfiziert und an den vorgesehenen Platz zurückgelegt werden. Für ein sicheres Training bittet die Stadt Bonn bei Benutzung der „SportBox“, die in der Innenseite angebrachten Hinweise zu beachten. Mittel zur Desinfektion werden in der Box bereitgestellt. Das Kontrollsystem der Box gleicht das vorhandene Equipment vor und nach einer Nutzung ab und meldet Diebstahl oder Vandalismus. 

Um die Box nutzen zu können, ist eine Registrierung in der dazugehörigen App notwendig. Die Anwendung erlaubt es, die „SportBox“ in einem Radius von etwa einem Meter über eine Bluetoothverbindung zu öffnen. In der App gibt es zusätzlich Video-Anleitungen zur richtigen Nutzung der Geräte. In einem digitalen Terminkalender können freie Zeiten gebucht werden. Die App ist kostenlos im App Store oder bei Google Play erhältlich. Stichwort: „SportBox - app and move". Eine genaue Anleitung gibt es außerdem auf der Website:  www.city-sportbox.com. Die Bonner „SportBox“ ist für das junge Unternehmen „app and move“ deutschlandweit der vierte Standort.

„Mit der Errichtung dieser ersten ‚SportBox‘ auf einer zentralen Freifläche in Bonn wird ein Ergebnis des im vergangenen Jahr erstellten Gutachtens zur Sportentwicklung in Bonn umgesetzt und der Wunsch der Bevölkerung gefördert, selbst organisiert im öffentlichen Raum Sport ausüben zu können“, so Stefan Günther, Leiter des Sport- und Bäderamtes. „Nach Auswertung der Erfahrungen an diesem Standort werden wir überlegen, ob und an welchen weiteren Standorten in Bonn das Angebot erweitert werden sollte.“

Der OpernRasenLIGHT

Gemeinsam mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern veranstaltet die Bundesstadt Bonn den „OpernRasenLIGHT“ und bietet in diesem Sommer ein vielfältiges Sport- und Kulturprogramm vor der Bonner Oper an. Mit dem „OpernRasen“ entsteht in Bonn ein neuer Ort, der Menschen zusammenbringt und Sport und Kultur stärkt. 

Alle Veranstaltungen und die genauen Zeiten, sowie Infos zur Anmeldung sind auf  www.bonn.de/opernrasen unter der Verlinkung zur „App für die Anmeldung und Nachverfolgung" zu finden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • MMP Event
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Kolja Matzke/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...