Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sport und Nachhaltigkeit in Bonn verbinden

Auf der Webseite des Stadtsportbundes Bonn (SSB) können sich Sportvereine und Bürger*innen ab sofort über Sport und Nachhaltigkeit informieren. Die Stadt Bonn und der SSB haben gemeinsam Infoseiten zur Bedeutung dieser beiden Themen und Handlungsempfehlungen erstellt. Diese orientieren sich an den Bonner Nachhaltigkeitszielen.

Sport kann Vorreiter bei nachhaltigem Konsum, Klimaschutz, zukunftsfähiger Stadtentwicklung und Biodiversitäten sein. Auf der anderen Seite beanspruchen sportliche Aktivitäten Natur, Landschaft, natürliche Ressourcen und verursachen CO2-Emissionen. Dies belastet die Umwelt und kann sich negativ auf empfindliche Biotope oder die Artenvielfalt auswirken.

Naturverträglich Sport zu treiben, ist also eine Herausforderung, die grundsätzliche Fragen aufwirft: Wie können Sporträume und die natürlichen Lebensgrundlagen für uns und künftige Generationen bewahrt werden? Wie können Konflikte zwischen Sport und Klima-, Natur-, und Artenschutz vermieden werden? Und mit welchen Impulsen kann der Sport zu einer nachhaltigeren Gesellschaft beitragen?

Antworten auf diese Fragen widmen sich die neuen Informationsseiten unter  www.ssb-bonn.de/themen/sport-und-nachhaltigkeit (Öffnet in einem neuen Tab). Hier werden zentrale Nachhaltigkeitsthemen behandelt, die den Sport unmittelbar betreffen und an denen es langfristig zu arbeiten gilt.

Nachhaltigkeitsziele im Sport verankern

Die Bundesstadt und der SSB arbeiten, basierend auf einem gemeinsamen Kooperationsvertrag, daran die Sportkultur in Bonn weiterzuentwickeln und ergreifen Maßnahmen, um Nachhaltigkeit im Sport zu unterstützen. So wurden bereits Sportförderrichtlinien angepasst, ein Pilotprojekt mit fairen Fußbällen gestartet und im Rahmen eines Nachhaltigkeits-Workshops mit Sportvereinen Handlungsempfehlungen für den Bonner Sport erarbeitet.

Eng verbunden mit der Nachhaltigkeitsstrategie fokussiert sich der Bonner Sport dabei besonders auf vier relevante Handlungsfelder:

1. Mobilität
2. Klima und Energie
3. Natürliche Ressourcen und Umwelt
4. Globale Verantwortung und eine Welt.

Zu jedem Themenfeld sind auf den neuen Infoseiten Ziele formuliert. Konkrete Tipps ergänzen die Webseiten und helfen weiter, damit es in jedem Sportverein und bei jedem Team schnell und unkompliziert nachhaltig vorangehen kann. Zudem sind weiterführende Infos, Kontakte und Fördermöglichkeiten zusammengestellt. Ziel ist es, dauerhaft für mehr Nachhaltigkeit im Bonner Sport zu sorgen und Vereine bei der Umsetzung zu unterstützen.

Die Möglichkeiten und Ansätze um Sport nachhaltiger zu gestalten sind vielfältig. Einige Maßnahmen verlangen Zeit, Zusammenarbeit und finanzielle Mittel. Es gibt aber auch viele Maßnahmen, die niederschwellig und leicht umzusetzen sind. Die Handlungsempfehlungen reichen zum Beispiel von der Auswahl nachhaltiger Sportkleidung und Sportartikel (von Materialien und Textilien, ihrer Herkunft und Produktion) über die Verpflegung von Sportler*innen, klimaschonender Reiseplanung bis hin zum energieeffizienten Ausbau von Sportstätten.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise