Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kreiswahlausschuss entscheidet über Direktkandidat*innen zur Bundestagswahl

Der Kreiswahlausschuss tritt am Freitag, 30. Juli 2021, in öffentlicher Sitzung zusammen. Unter dem Vorsitz von Stadtdirektor Wolfgang Fuchs wird der Ausschuss entscheiden, welche Bewerber*innen zur Bundestagswahl am 26. September zugelassen werden. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Sitzungsraum I des Stadthauses, Berliner Platz 2.

Im Wahlkreis 96, der das Bonner Stadtgebiet umfasst, sind bis zum Ende der Einreichungsfrist am 19. Juli 2021 insgesamt 13 Kandidierende gemeldet worden. Folgende Vorschläge für das Bonner Direktmandat wurden eingereicht (in der Reihenfolge des Eingangs): Jessica Rosenthal (SPD), Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Gregor Berneiser (dieBasis), Ilja Bergen (DIE LINKE), Katrin Uhlig (GRÜNE), Jutta Acar (FREIE WÄHLER), Christoph Jansen (CDU), Reinhard Limbach (LKR), Dr. Roger Stamm (MLPD), Prof. Dr. Hans Neuhoff (AfD), Juliane Genn (Volt), Moritz van den Bergh (Die PARTEI) und Gabriel Haas (Einzelbewerber).

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...