Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Neuer Blitzer auf dem Konrad-Adenauer-Damm

Die Stadt Bonn nimmt am Dienstag, 7. Januar 2020, auf dem Konrad-Adenauer-Damm vor der Einmündung Derlestraße in Fahrtrichtung Alfter eine neue stationäre Geschwindigkeitsmessanlage in Betrieb. Die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit in dem bergab führenden Abschnitt beträgt 50 Stundenkilometer.

Geblitzt wird dort, um die durch zahlreiche Geschwindigkeitsüberschreitungen bestehende erhöhte Unfallgefahr zu verringern. Bei einer Verkehrszählung mit einem Seitenradargerät waren an dieser Stelle im Sommer 2018 rund 70 Prozent aller Autofahrer (111.350 von 158.850 gemessenen Fahrzeugen) schneller als erlaubt unterwegs.

Bisher hat die Stadt dort in unregelmäßigen Abständen mit mobilen Anlagen Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen. Ein Fahrer wurde dabei sogar mit Tempo 100 geblitzt.

Mit der dauerhaften Geschwindigkeitskontrolle soll das Geschwindigkeitsniveau auf das zulässige Tempo 50 gesenkt werden. Ziel ist es, dadurch die Sicherheit an dieser Gefahrenstelle zu erhöhen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Foto: pahusix/stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...