Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanalbau in der Straße Rosental

Mit umfangreichen Kanalarbeiten beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn voraussichtlich am Montag, 27. Januar 2020, in der Straße Rosental.

In einem ersten Bauabschnitt ist bis Anfang des Jahres 2021 zunächst die Erneuerung des Kanals im Bereich zwischen Köln- und Römerstraße vorgesehen. Diese Maßnahme erfolgt in offener Bauweise. Nach Abschluss an diese Arbeiten soll im weiteren Verlauf des Jahres 2021 im zweiten Bauabschnitt der Hauptsammler in geschlossener Bauweise mit einem so genannten Schlauchliner saniert werden. 

Im ersten Teil der Maßnahme sind der Bau eines neuen Sammelkanals zwischen Drususstraße und Rosental, Hausnummer 33, die Errichtung von zwei etwa zehn Meter tiefen Schachtbauwerken auf Höhe der Graurheindorfer Straße und Rosental, Hausnummer 27, sowie die Erneuerung von Straßenablaufleitungen zwischen Graurheindorfer Straße und Drususstraße geplant. Es werden circa 110 Meter Betonkanäle mit Durchmessern von 30 Zentimetern verlegt.

Die Verkehrsführung

Aufgrund der Arbeiten wird es im Rosental und der anliegenden Drusus- und Graurheindorfer Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Bei den Bauarbeiten im Abschnitt Drusus- bis Römerstraße wird der Straßenabschnitt voll gesperrt. Anlieger haben die Möglichkeit, bis zur Baustelle vorzufahren. Bei den Arbeiten im Einmündungsbereich der Drususstraße wird es Pkw ermöglicht werden, in die Drusustraße abzubiegen, größere Fahrzeuge müssen hingegen über die Straße Am Johanneskreuz wieder wenden.

Im Abschnitt Graurheindorfer bis Drususstraße kann der Verkehr einspurig am jeweiligen Baubereich vorbeifahren. Beim Bau des Schachtbauwerkes auf Höhe der Graurheindorfer Straße wird die Graurheindorfer Straße gesperrt bzw. zur Sackgasse. Im Rosental wird eine einspurige Vorbeifahrt an der Baugrube gewährleistet.

Umleitungen werden für jede Verkehrsphase ausgeschildert. Grundstücke und Garagen anzufahren, wird nicht immer möglich sein. Die Baufirma wird die betroffenen Anwohner aber rechtzeitig über Beginn und Dauer der Sperrung von Zufahrten informieren.

Der erste Bauabschnitt soll bis Ende Januar 2021 fertig gestellt sein. Die Baukosten betragen rund 1,22 Millionen Euro. Informationen zum zweiten Bauabschnitt wird die Stadt zu gegebener Zeit geben.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Foto: © Thomas Söllner/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...