Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sondersitzung des Rates am 21. Januar 2021

Der Rat der Stadt Bonn kommt am Donnerstag, 21. Januar 2021, zu einer Sondersitzung zusammen. Um die geltenden Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie einzuhalten, tagt der Stadtrat ab 18 Uhr im Brückenforum, Friedrich-Breuer-Straße, in Beuel.

Der Rat wird die Bildung und die Besetzung der Ratsausschüsse und Unterausschüsse beschließen sowie Vertreterinnen und Vertreter für die Organe der städtischen Gesellschaften und Unternehmen wählen. Gemäß einem Schreiben des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung muss für diese Beschlüsse der Rat komplett in Präsenz tagen. 

Außerdem würde eine Behandlung dieser Themen in der nächsten regulären Sitzung des Rates am 4. Februar 2021 voraussichtlich mit dazu führen, dass die Ratssitzung nicht am selben Abend beendet werden könne und sie am darauffolgenden Montag fortgesetzt werden müsse. Der gesamte Rat müsste an zwei Abenden zusammenkommen. Durch die Sondersitzung am 21. Januar wird am 4. Februar der deutlich kleinere Hauptausschuss anstelle des Rates in Präsenz tagen können.

Wenn es keine Einwände gibt, wird die Sondersitzung am 21. Januar live auf dem Youtube-Kanal ( www.youtube.com/bundesstadtbonn) der Bundesstadt Bonn übertragen. Der direkte Link zum Stream ist am Tag der Sitzung auf den städtischen Internetseiten unter  www.bonn.de zu finden.  Bürgerinnen und Bürger, die die Sitzung des Rates besuchen möchten, müssen sich mindestens einen Tag vor der Sitzung mit ihren Kontaktdaten im Ratsbüro der Stadt per E-Mail  ratsbuerobonnde  registrieren.

Die Tagesordnung lässt sich im Internet  hier abrufen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...