Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Special Olympics NRW 2021 in Bonn werden in den Sommer 2022 verschoben

Die vierten Landesspiele von Special Olympics Nordrhein-Westfalen, welche ursprünglich vom 23. bis 26. Juni 2021 in der Bundesstadt Bonn stattfinden sollten, werden in den Sommer des Jahres 2022 verschoben.

„Aufgrund der Entwicklungen der Corona-Pandemie haben wir uns gemeinsam mit der Bundesstadt Bonn entschieden, die Landesspiele in das nächste Jahr zu verlegen. Wir möchten in Bonn ein großes, buntes und inklusives Fest feiern, das möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Bonner Bevölkerung einbeziehen soll. Unsere Landesspiele leben von Emotionen und vor allem von Begegnungen. Es ist aktuell nicht davon auszugehen, dass wir im Juni 2021 Landesspiele wie in den vorherigen Jahren, 2019 in Hamm oder 2017 in Neuss, erleben können. Deshalb haben wir entschieden, die Veranstaltung zu verschieben. Für uns und vor allem für unsere Athletinnen und Athleten ist der Charakter der Landesspiele etwas ganz Besonderes. Wir wollen ihn auch nicht durch reduzierte Landesspiele, ohne Rahmenprogramm oder den Wegfall von Programmpunkten verlieren. Darüber hinaus möchten wir unseren Sportlerinnen und Sportlern in diesem Jahr zunächst die Möglichkeit geben, durch vermehrte Angebote den Weg zum Sport und zum Wettkampf im Sinne der Landesspiele zurückzufinden. Im Gegensatz zum Profisport ist es ihnen, wie uns allen, nicht möglich ihren Sport auszuüben. Landesspiele sind für uns alle ein Höhepunkt, auf den wir hinarbeiten. Dies war und ist aktuell bis zum Sommer 2021 aber nicht möglich“, so Gerhard Stiens, Präsident von Special Olympics Nordrhein-Westfalen.

„Die Verschiebung der Landesspiele ist bedauerlich, aber richtig“, so Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn. „Wir freuen uns sehr auf die Landesspiele und das tolle Rahmenprogramm, dann im Jahr 2022. Die Special Olympics NRW sind ein wichtiges Ereignis für die Stadt Bonn und ein weiterer Baustein auf dem Weg zur chancengerechten Teilhabe in unserer Stadt.  Als Gastgeberstadt der Special Olympics wollen wir uns zur Referenzadresse für den inklusiven Sport mit inklusiven Wettkämpfen und barrierefreien Sportarealen weiterentwickeln.“

Die Landesspiele Bonn stehen auch im Jahr 2022 unter dem Motto „Bonn – besonders olympisch!“. Der genaue Termin im Sommer 2022 wird derzeit mit der Bundesstadt Bonn abgestimmt und noch in diesem Frühjahr veröffentlicht. Der Termin wird nicht mit den Nationalen Spielen 2022 von Special Olympics Deutschland kollidieren. Die Landesspiele sind das Sport-Highlight für Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Nordrhein-Westfalen. Während der Veranstaltungstage werden 1.500 Athletinnen und Athleten in der Bundesstadt Bonn erwartet, die in 13 Sportarten ihre Wettbewerbe bestreiten. Hinzu kommen ein großes inklusives Rahmen- und Mitmachprogramm u.a. mit einer Eröffnungsfeier mit olympischem Zeremoniell, einer Schlussfeier, einer inklusiven Athletendisco oder einem Gesundheitsprogramm für Menschen mit geistiger Behinderung. Der Zutritt zu allen Sport- und Wettbewerbsstätten ist frei zugänglich.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...