Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gedenkstätte Bonn in städtischer Trägerschaft

Zum 1. Januar 2021 hat die Stadt Bonn die Trägerschaft von Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn übernommen.

Zuvor war die Einrichtung mehr als 35 Jahre lang in der Obhut eines Trägervereins, der künftig als Förderverein die Arbeit unterstützen wird. Die für die Erinnerungskultur der  Stadt so wichtige Gedenkstätte ist nunmehr Teil der Bonner Stadtverwaltung, konkret wurde sie dem Stadtarchiv und der Stadthistorischen Bibliothek Bonn angeschlossen. Standort und Angebote der Gedenkstätte bleiben unverändert.

1984 wurde dem Verein „An der Synagoge“, wie sich die Initiative zur Aufarbeitung der Geschichte Bonns im Zeitalter des Nationalsozialismus anfangs nannte, seitens der Stadt Bonn im Bad Godesberger Villenviertel eine Werkhaus zur Verfügung gestellt. Die hieraus entstandene Gedenkstätte sammelt seit dieser Zeit Informationen zum Nationalsozialismus in Bonn, vor allem zu deren Opfern, und informiert hierzu – unter anderem  mit Hilfe von Publikationen und Ausstellungen, nicht zuletzt durch persönliche Begegnungen.

„Die Gründung der Gedenkstätte ist engagierten Bonnerinnen und Bonnern zu verdanken. Seitdem wurde die Einrichtung über lange Jahre maßgeblich von den Mitgliedern des Trägervereins getragen. Wir freuen wir uns nun, sie in städtische Verantwortung übergeben zu können und somit die Erinnerungskultur und Demokratiearbeit fest innerhalb der Stadt Bonn verankert zu wissen“, sagt Andrea Hillebrand, Vorsitzende des Vorstands, die auch weiterhin diese wichtige Arbeit mit dem Förderverein Gedenkstätte Bonn unterstützen wird. 

Seit 1996 befindet sich die Gedenkstätte mit ihrer Dauerausstellung in der Franziskanerstraße 9. Zum ihrem Angebot gehören Führungen, Workshops, Rundgänge, Vorträge und Sonderausstellungen. Dort befindet sich auch das NS- Dokumentationszentrum mit Präsenzbibliothek und Archiv. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ist die Gedenkstätte einschließlich der Dauerausstellung derzeit allerdings geschlossen. Dies gilt auch für die übrigen Angebote der Gedenkstätte. 

Weitere Informationen über Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn gibt es auf der Internetseite der Stadt Bonn unter  www.bonn.de/gedenkstaette.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...