Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ferienfahrplan gilt weiter

Aufgrund des harten Lockdowns, der auf Beschluss der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten sowie Kanzlerin Angela Merkel vorerst bis zum 31. Januar bundesweit fortgesetzt wird, gilt in Bonn in Abstimmung mit der Stadt bis auf weiteres der Ferienfahrplan. Die NRW-Landesregierung hat nachfolgend die Präsenzpflicht an den Schulen aufgehoben.

Dies ist eine Pressemeldung der Stadtwerke Bonn

Zusätzlich zum Angebot des Ferienfahrplans bietet SWB Bus und Bahn drei Fahrten der Buslinie 601 zwischen Hauptbahnhof und Uniklinikum (7:11, 7:22 und 7:32 Uhr) an, die regulär nur an Schultagen fahren. Auch die Verstärkerfahren auf der Linie 632 bleiben erhalten (6:54 und 7:24 Uhr ab Beuel Bf).

Ebenso die Verstärkerfahrten auf der Linie 630 (6:45 Uhr ab UKB, um 7 Uhr ab Fritz-Erler-Straße und um 12:46 Uhr wiederum ab UKB). Zudem wird eine Verstärkerfahrt Lessenich-Sportplatz-Uniklinikum Süd (Abfahrt um 7:06 Uhr) angeboten.

Zusätzlich wird das Nahverkehrsunternehmen Reserven im Busbereich dezentral im Stadtgebiet vorhalten, die bei Kapazitätsengpässen schnell für Entlastung sorgen können.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...