Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Corona: Fahrgäste halten sich an Maskenpflicht

Ein positives Fazit zieht der Stadtordnungsdienst zu den gemeinsamen Kontrollen mit den Stadtwerken Bonn zur Maskenpflicht in Bussen und Bahnen.

Bei den Überprüfungen am Freitag, 29. Januar 2021, zwischen 7 und 10 Uhr wurden lediglich fünf Anzeigen geschrieben. Vier Fahrgäste trugen keine Maske, ein Fahrgast lediglich einen Schal. Die Resonanz bei den Fahrgästen war insgesamt positiv. Weitere Kontrollen werden folgen.

Hintergrund für die gemeinsame Aktion von Stadt und Stadtwerken war die seit vergangenem Montag geltende Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbare Maske wie KN95/N95) in Bussen und Bahnen, beim Einkaufen oder beim Arztbesuch. 

Medizinische Masken in Dienstgebäuden der Stadtverwaltung

Bürgerinnen und Bürger sind ab Montag, 1. Februar 2021, verpflichtet, in den Dienstgebäuden der Stadtverwaltung medizinische Masken zu tragen. Die Besucherinnen und Besucher werden mit Plakaten auf die Regelung aufmerksam gemacht.

Mit einem entsprechenden Beschluss hat sich der Krisenstab der Stadt Bonn an der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes orientiert, die beim Einkaufen, beim Arztbesuch sowie in Bussen und Bahnen das Tragen einer medizinischen Maske vorschreibt. Dabei handelt es sich um so genannte OP-Masken, FFP2-Masken oder Masken der Standards KN95/N95. Die Beschäftigten der Stadtverwaltung, die in der Bedienung der Bürgerinnen und Bürger tätig sind, tragen ebenfalls medizinische Masken. 

Zeugnisse

Die Stadtverwaltung unterstützte ihre städtischen Schulen in der kontaktlosen Übergabe der Halbjahreszeugnisse an die Schülerinnen und Schüler. Von dem Angebot der Stadt, die Zeugnisse per Post zu versenden, machten insgesamt rund 30 städtische Schulen aller Schulformen Gebrauch. Städtische Beschäftigte sammelten rund 11.000 Halbjahreszeugnisse ein, die am Freitag, 29. Januar, verschickt wurden. Eltern von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Grundschulen müssen die Dokumente persönlich abholen, da sie mit dem Halbjahreszeugnis auch den Anmeldeschein ihres Kindes für die weiterführende Schule erhalten.

Inzidenzwert 104,0

Der Corona-Inzidenzwert für Bonn liegt am Freitag, 29. Januar 2021, bei 104,0 bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Dem Gesundheitsamt wurden in den vergangenen sieben Tagen 343 Neuinfektionen gemeldet.

Seit 28. Februar 2020 registrierte das Gesundheitsamt 8445 bestätigte Covid-19-Fälle. Während 7855 Personen als wieder genesen gelten und 452 Personen aktuell infiziert sind, sind 138 Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Bei den letzten Todesfällen handelt es sich um drei Männer (81, 92 und 82 Jahre) sowie zwei Frauen (86 und 95 Jahre). Ob Vorerkrankungen vorgelegen haben, ist der Stadt Bonn nicht bekannt. 813 Bonnerinnen und Bonner sind derzeit in Quarantäne.

In den Bonner Krankenhäusern liegen zurzeit 91 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind. 64 Patientinnen und Patienten werden auf Normalstationen betreut, 27 Personen liegen auf Intensivstationen, 20 von ihnen müssen beatmet werden.

Informationen im Internet

Auf der Internetseite  www.bonn.de/coronavirus veröffentlicht die Stadtverwaltung tagesaktuell alle wichtigen Informationen zu Corona in Bonn.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...