Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Straßentunnel Bad Godesberg von 17. bis 20. Februar nachts gesperrt

Zum planmäßigen Abschluss der seit August 2018 erfolgten Sanierung und Verbesserung der Lüftungstechnik im Straßentunnel Bad Godesberg muss der Tunnel für Brand- und Rauchtests geschlossen werden.

Diese Sperrungen betreffen die drei aufeinander folgenden Nächte von Montag, 17. Februar, bis einschließlich Mittwoch, 19. Februar 2020, jeweils ab 19 Uhr. Am Donnerstagmorgen, 20. Februar, soll der Tunnel wieder dauerhaft geöffnet sein. Da die einzelnen Testläufe nicht unterbrochen werden können, weist das Tiefbauamt der Stadt Bonn darauf hin, dass die Öffnung des Tunnels in den jeweiligen Morgenstunden zwischen 5 und 6.30 Uhr variieren wird. Außerdem kann es notwendig werden, die Ausfahrt Friesdorf auch tagsüber zu sperren.

Während der Tests tritt Rauch aus

Während der Brandversuche wird es an den Lüfterbauwerken Süd und Nord sowie den Tunnelportalen zu stärkeren Rauchentwicklungen kommen. Der künstlich erzeugte Rauch dient der Prüfung der Luftströmungen und Rauchabführung im Brandfall im Tunnel und ist für Mensch und Tier vollkommen unschädlich.

Während der Sperrungen empfiehlt das Tiefbauamt, auf die so genannte MUK- Strecke (Mittelstraße, Ubierstraße, Konstantinstraße) oder die bahnparallelen Straßen (Oscar-Romero-Allee, Nahum-Goldmann-Allee, August-Bebel-Allee, Martin-Luther-Allee und Godesberger Straße) auszuweichen.

Für Abnahme des Tunnels erforderlich

Die Brand- und Rauchtests sind erforderlich, um die korrekte Funktionstüchtigkeit der neuen, sicherheitstechnisch aufgerüsteten Lüftung nachzuweisen und die Abnahme der Anlage zu erreichen.  Die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden gebeten, die Beschilderung für die Tunnelsperrung zu beachten. Sollten die Arbeiten vorzeitig abgeschlossen sein, erfolgt eine vorzeitige Verkehrsfreigabe.

Ab Mittwoch, 26. Februar 2020, werden dann die letzten Verkehrseinschränkungen im Tunnel aufgehoben und die Baustellenumleitungen abgebaut.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • MMP/Thomas Sobczak
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...