Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadtbahnlinie 66: Engstelle in Beuel wird durch Straßenausbau beseitigt

Ein Nadelöhr der Stadtbahnlinie 66/67 zwischen Bonn und Siegburg ist in Beuel am Friedhof St. Josef und Paulus. Dort müssen sich die Bahnen den Straßenraum mit dem Individualverkehr teilen – und stehen in den Hauptverkehrszeiten oft im Stau.

Das soll sich in Zukunft ändern: Die Stadtbahnlinie soll im Abschnitt zwischen Combahnstraße und der Kreuzung zur Niederkasseler bzw. Königswinterer Straße einen eigenen Gleiskörper erhalten, indem der Straßenraum verbreitert wird. Der Rat der Stadt Bonn hat in seiner Sitzung am 6. Februar 2020 die Stadtverwaltung unter anderem beauftragt, im Rahmen des laufenden Bebauungsplanverfahrens einen städtischen Entwurf für eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und eine konkrete Straßenvorentwurfsplanung zu erarbeiten.

Stadtbaurat Helmut Wiesner begrüßt den nun gefassten Beschluss, „weil wir damit dem Ziel  der Beseitigung eines ,Nadelöhrs‘ auf der wichtigen Trasse für die Linie 66 und der zukünftigen Stadtbahn aus Niederkassel/Troisdorf ein gutes Stück näherkommen. Die Verwaltung arbeitet kontinuierlich daran, Behinderungen des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs durch verschiedenste Maßnahmen zu beseitigen.“

Nach umfangreichen Voruntersuchungen und Verkehrszählungen sieht die Planung für die Umgestaltung eine Gesamtstraßenbreite von 22,60 Metern vor: auf beiden Seiten 2,50 Meter breite Gehwege, 1,85 Meter breite Radfahrstreifen und 3,25 Meter breite Fahrstreifen. Die Stadtbahn erhält einen Bahnkörper mit einer Breite von 7,40 Metern. Die Straße kann nur in Richtung der Friedhofsseite verbreitert werden.

Dafür werden im Abschnitt zwischen Combahnstraße und Kreuzstraße Friedhofsfläche und Privatgrundstücke benötigt. Aus diesem Grund hat der Rat die Stadtverwaltung zudem beauftragt, mit den betroffenen Eigentümerinnen und Eigentümern Verhandlungen über den Grunderwerb aufzunehmen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Deutsche Bahn AG
  • Repro: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Foto: Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...