Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sanierung der Rheinpromenade

Im Anschluss an die Sanierung der Rheinpromenade unterhalb der Bonner Oper durch das Amt für Stadtgrün der Stadt Bonn übernimmt das Tiefbauamt ab Montag, 2. März 2020, die Erneuerung der Asphaltdecke am Brassertufer zwischen der Kennedybrücke und dem Pavillon der Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt. Der Straßenbereich ist nicht betroffen.

Vorgesehen ist, die marode und unebene Asphaltdecke durch eine neue Asphaltbetondeckschicht zu ersetzen sowie die Randeinfassungen zu den Grünbeeten und der Ufermauer zu erneuern. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich bis Ostern abgeschlossen sein, die Kosten betragen etwa 135.000 Euro.

Die Arbeiten erfolgen unter teilweiser Sperrung des genannten Bereichs. Fußgängerinnen und Fußgänger müssen zeitweise die andere Straßenseite des Brassertufers nutzen. Dazu wird ein zusätzlicher provisorischer Fußgängerüberweg eingerichtet.

Das Tiefbauamt bittet bereits jetzt für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen und Behinderungen um Verständnis.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...