Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Restausbau der Warschauer Straße

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn beginnt am Mittwoch, 26. Februar 2020, mit Straßenbauarbeiten in der Warschauer Straße in Auerberg.

Es handelt sich dabei um den Restausbau des noch fehlenden nördlichen Gehwegs einschließlich des Parkstreifens sowie um den Ausbau des Stichwegs zur Osloer Straße. Die Bezirksvertretung Bonn hatte die Maßnahme in ihrer Sitzung am 9. Juli 2019 beschlossen. Der Zugang der Grundstücke während des Ausbaus wird gewährleistet.

Voraussichtlich Ende März 2020 ist mit dem Abschluss zu rechnen. Die Kosten der Maßnahme betragen zirka 85.000 Euro. Das Tiefbauamt bemüht sich, die Arbeiten möglichst reibungslos und in der vorgegebenen Bauzeit zu erledigen und bittet bereits jetzt für Beeinträchtigungen um Verständnis.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...