Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Teilbereich des Rheinauenspielplatzes gesperrt

Auf dem neu eröffneten Spielplatz in der Rheinaue haben sich an zwei Pfosten die Verankerungen gelockert. Grund dafür ist vermutlich der starke Frost der vergangenen Tage. Die Stadt hat den betroffenen Bereich der Kletterlandschaft vorsorglich abgesperrt.

Die Schäden sind bei einer Spielplatzkontrolle am Dienstag, 16. Februar 2021, aufgefallen. Der Rheinauenspielplatz wird routinemäßig zwei- bis dreimal pro Woche überprüft. Die Stadt hat bereits die Herstellerfirma informiert und wird den Schaden so schnell wie möglich beheben lassen.  

Der restliche Spielplatz kann uneingeschränkt genutzt werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...