Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Interimslösung Melbbad: Verwaltung prüft Vorschläge

Für eine Zwischenlösung zur Öffnung des Melbbades in der Freibadsaison 2021 wird die Stadtverwaltung die vom Förderverein „Unser Melbbad“ und der Initiative „Rettet das Melbbad“ vorgelegten Vorschläge prüfen. Das hat der Hauptausschuss am 4. Februar 2021 beschlossen.

Schnellstmöglich soll der Rat über das Ergebnis informiert werden. Die von der Verwaltung geprüfte Container-Interimslösung wird aus Zeit- und Kostengründen nicht weiterverfolgt.

Verein und Initiative haben angeboten, die Kosten für die Anmietung einer Containerlösung für die Freibadsaison 2021 und 2022 zu übernehmen bzw. sich mit Spenden zu beteiligen. Es ist vorgesehen, dass zwei Dusch- und zwei Sanitärcontainer sowie zwei Container mit WC und Dusche für die Badmitarbeitenden aufgestellt werden und die Umkleidekabinen und Spinde sowie die Büroräume im Bestandsgebäude übergangweise genutzt werden sollen. Die notwendigen Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse für die Container wären nach dem Vorschlag von Verein und Initiative stadtseitig bereitzustellen.

Wenn ein Teil des 50 Jahre alten und sanierungsbedürftigen Bestandsgebäudes genutzt werden soll, muss ein sicherer Betrieb gewährleistet sein.  Um dies einschätzen zu können, wird die Verwaltung kurzfristig ein Gutachten zum Zustand des Gebäudes in Auftrag geben. Klar ist aber bereits, dass für rund 130.000 Euro Elektroverteilungen repariert werden müssen. Dies Investition könnte nicht in einen Neubau übernommen werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...