Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

„Rhein in Flammen“ findet im Jahr 2021 nicht statt

Aufgrund der weiterhin kritischen Lage in der Corona-Pandemie wird „Rhein in Flammen“ auch im Jahr 2021 nicht stattfinden können.

„Rhein in Flammen“ lockt regelmäßig am ersten Mai-Wochenende mehrere zehntausend Menschen in die Bonner Rheinaue. Nach Auffassung der Stadt ist eine solche Großveranstaltung selbst bei einer Verbesserung der Inzidenzwerte sowie bei stabilen Infektionszahlen unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienemaßnahmen zur Sicherung des Infektionsschutzes nicht denkbar. Um für alle Beteiligten und Organisatoren eine Planungssicherheit zu gewährleisten, hat sich die Bundesstadt Bonn zu einer frühzeitigen Absage entschlossen.

Sofern die Entwicklung der Corona-Pandemie im Jahr 2021 es erwarten lässt, dass Großveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte wieder möglich werden könnten, soll ein Nachholtermin im Herbst geprüft werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...