Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Coronavirus: Stadt richtet Drive-in-Testzentrum ein

Mit einem weiteren Testzentrum will die Stadt die Kapazitäten, die zur Nachverfolgung von Infektionsketten nötig sind, ausbauen.

Über das Wochenende hat die Feuerwehr die Infrastruktur vorbereitet und wird das Drive-In-Testzentrum auf dem Parkplatz an der Petra-Kelly-Allee am Montag einrichten. Das Gesundheitsamt wird dorthin Kontaktpersonen schicken, die im Zuge der Kontaktermittlungen identifiziert wurden.  

64 Bonnerinnen und Bonner befinden sich derzeit in Quarantäne. Von den 989 Personen, die seit Ausbruch der Pandemie in Bonn positiv getestet wurden, sind 916 genesen, neun Personen sind verstorben. 59 neue Fälle wurden in den letzten sieben Tagen registriert, das entspricht 17,88 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Mit dem von Bund und Ländern eingeführten Notfallmechanismus gegen steigende Infektionszahlen von 50 neuen Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt die Grenze für die Bundesstadt Bonn mit mehr als 330.000 Einwohnern bei 165 Fällen

 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • UKB 2020/R. Müller
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • UKB 2020/R. Müller
  • UKB 2020/R. Müller
  • Bundesstadt Bonn
  • Foto: Barbara Frommann für Stadtwerke Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren...