Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Tipps und Stärkendes für den beruflichen und persönlichen Lebensweg

Neuer Internetauftritt „Betrifft: Frauen“ des Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn bündelt breites Veranstaltungsprogramm.

Dies ist eine Pressemeldung des Rhein-Sieg-Kreises:

Mit der neuen Internetseite  www.rhein-sieg-kreis.de/betrifft-frauen (Öffnet in einem neuen Tab) geht erstmalig das gleichnamige kreisweite Veranstaltungsprogramm für Frauen, Mädchen und Interessierte in der Region online. Nun stellten drei Vertreterinnen des Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn, Katja Milde, Rhein-Sieg-Kreis, Frauke Fischer, Königswinter, Dr. Petra Römer-Westarp, Troisdorf, sowohl den neuen Internetauftritt als auch das aktuelle Programm der Öffentlichkeit vor.

„Über  www.rhein-sieg-kreis.de/betrifft-frauen (Öffnet in einem neuen Tab) werden gebündelte Angebote rund um das Thema Geschlechtergerechtigkeit in neuem Outfit präsentiert“, beschrieb Frauke Fischer den neuen Service.

Katja Milde: „Die Stärkung von Frauen steht für uns im Mittelpunkt, denn die beruflichen Lebensläufe von Müttern sind anders als die der Väter noch immer durch starke Einschnitte geprägt.“

„Frauen leisten den Hauptteil der unbezahlten Sorgearbeit. Mit unseren Angeboten wollen wir Frauen darin unterstützen, ihrer finanziellen Benachteiligung entgegenzuwirken“, ergänzte Dr. Petra Römer-Westarp.

In den Workshops, Vorträgen, Kursen und Aktionen können Interessierte neue Wege zu mehr Lebensfreude und Gesundheit finden, sich als Familie stärken und viele neue Ansätze zur finanziellen Unabhängigkeit erfahren. Sie können sich fit machen für neue berufliche Herausforderungen, in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung schulen, ihr Kommunikationsgeschick schärfen oder als Unternehmerin durchstarten.

Die rund 30 Angebote des aktuellen Programms für den kommenden Spätsommer und Herbst sind nach Rubriken wie Arbeitswelt, Lebenswelt, Kultur und Aktionen sortiert. Mit einem Mausklick lassen sich einzelne Termine anwählen. Ein Filter ermöglicht es, nach bestimmten Stichwörtern oder Orten zu suchen.

Einige Angebote richten sich sowohl an Frauen und Männer, um beide auf dem Weg zu mehr Geschlechtergerechtigkeit zu unterstützen.

Der Online-Auftritt löst die bisherige Print-Broschüre „Betrifft: Frauen“ ab. Postkarten mit dem QR-Code zur Internetseite werden in der Region vielerorts ausgelegt.

Anfragen zu den Veranstaltungen und nähere Informationen erteilen die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises, Katja Milde, Telefon 02241/13-2172, E-Mail:  gleichstellungrhein-sieg-kreisde sowie die Gleichstellungsbeauftragten in den Städten und Gemeinden.

Der Arbeitskreis

Im Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn sind die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und ihre Stellvertreterinnen der Städte und der Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis, des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn vertreten. Daneben bestehen Kooperationen mit der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Bonn/ Rhein-Sieg, den Beauftragten für Chancengleichheit der Jobcenter Bonn und Rhein-Sieg, dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/ Rhein-Sieg und der Gleichstellungsbeauftragten der RSAG AöR.

Die Mitarbeitenden des Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis