Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Corona: Erfolgreiche Impfaktion in Dransdorf

Bei der offenen Impfaktion zum Schutz vor dem Coronavirus im Stadtteilverein Dransdorf am Montag, 2. August 2021, sind 221 Menschen geimpft worden. Höher war die Zahl der Impfwilligen nur beim ersten mobilen Impfangebot der Stadt am 10. Juli in Tannenbusch (286).

Bei der mobilen Impfaktion konnten sich Personen ab 16 Jahren ohne Termin impfen lassen. 117 Personen entschieden sich für den Impfstoff von Biontech, 104 wählten das Vakzin von Johnson und Johnson, bei dem nur eine Impfung notwendig ist. 

In dieser Woche finden noch drei weitere offene Impfaktionen statt:

  • Dienstag, 3. August (heute), 12 bis 18 Uhr, Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20
  • Mittwoch, 4. August, 12 bis 18 Uhr noch einmal Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20
  • Donnerstag, 5. August, 16 bis 19 Uhr, Kunstrasen Bonn, Charles de Gaulle-Str./ Rheinaue

Die offenen Impfaktionen richten sich insbesondere an die Menschen in dem jeweiligen Quartier, sind aber offen für alle Bürger*innen. Personen ab 18 Jahren können sich mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson (einmalige Impfung) impfen lassen. Personen ab 16 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech; sie benötigen eine schriftliche Einwilligung der Eltern. In diesen Fällen findet die zweite Impfung circa vier Wochen später statt.

Personen, die geimpft werden möchten, werden gebeten, Personalausweis und Impfpass, wenn vorhanden, mitzubringen. Die Impfunterlagen werden vor Ort ausgefüllt. Auch Menschen ohne Papiere können sich bei den mobilen Impfaktionen in den Stadtteilen unbürokratisch impfen lassen.

Weiterhin ohne Termin auch ins Impfzentrum Bonn

Nach wie vor ohne Termin können sich Menschen ab 16 Jahren auch im Bonner Impfzentrum im World Conference Center impfen lassen, das täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet ist. Erstimpfungen mit Biontech werden noch bis einschließlich Donnerstag, 12. August, angeboten. Danach sind Erstimpfungen nur noch mit Johnson und Johnson möglich, da das Impfzentrum nur noch bis Donnerstag, 2. September, geöffnet ist.

Um die Wartezeiten im Impfzentrum zu verringern, sollten der Einwilligungs- und Anamnesebogen möglichst schon ausgefüllt und in doppelter Ausführung mitgebracht werden. Diese stehen auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts und auf  www.bonn.de/impfen zum Download bereit.

Mittlerweile sind in Bonn 234.124 Erstimpfungen und 190.583 Zweitimpfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden (Stand: 3. August 2021).

Inzidenz knapp unter 35

Die 7-Tages-Inzidenz in Bonn ist im Vergleich zum Vortag wieder leicht gefallen und liegt am Dienstag, 3. August 2021, bei 34,9. In den vergangenen sieben Tagen sind dem Gesundheitsamt 115 Neuinfektionen gemeldet worden. 

Seit 28. Februar 2020 sind in Bonn insgesamt 14.824 bestätigte Corona-Infektionen aufgetreten. 157 Personen sind aktuell infiziert, 255 Menschen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben, und 14.412 Personen gelten als zwischenzeitlich wieder genesen. 344 Bonner*innen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Aktuell liegen sieben Personen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind, in den Bonner Krankenhäusern. Drei Patient*innen werden auf Normalstationen betreut, vier Personen liegen auf Intensivstationen und müssen beatmet werden.

Weitere Informationen zum Coronavirus gibt es unter  www.bonn.de/coronavirus

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...