Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadtmuseum erweitert Veranstaltungsangebot – Generalinventur dauert an

Das Stadtmuseum weitet sein Führungs- und Veranstaltungsangebot in der Dauerausstellung aus. Neben den bekannten Familien- und Mundartführungen werden ab Juni Themenführungen von einem Team aus Studierenden angeboten. Für Individualbesucher*innen bleibt die Dauerausstellung wegen einer Generalinventur noch geschlossen.

Für gebuchte Gruppenführungen öffnet das Stadtmuseum seine Dauerausstellung; das gilt vor allem für Schulklassen. Und auch am Internationalen Museumstag am Sonntag, 15. Mai 2022, ist die Dauerausstellung geöffnet. Von 12 bis 18 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zum Stadtmuseum und zu den Führungen gibt es unter  www.bonn.de/stadtmuseum (Öffnet in einem neuen Tab).

Weiterhin geöffnet bleibt das studio_bnx in der Franziskanerstraße 3. Von dienstags bis samstags in der Zeit von 11 bis 18 Uhr tritt das Stadtmuseum in Dialog mit den Bürger*innen und bietet ihnen die Möglichkeit, sich aktiv an Projekten zur Neukonzeption und der Bonner Stadtgeschichte zu beteiligen. Zudem werden hier erste Ergebnisse aus Gesprächen und Projekten sowie Ausstellungen von und mit Kooperationspartner*innen präsentiert.

Generalinventur in der Dauerausstellung dauert an

Seit dem 1. März 2022 führt das Stadtmuseum Bonn eine Generalinventur seiner rund 1.700 Objekte in der Dauerausstellung durch. Zudem wird eine neue Bestandserfassungssoftware eingeführt. Sämtliche Objekte werden neu fotografiert, vermessen und der Zustand erfasst. Die Dauerausstellung bleibt daher bis zum Ende der Inventur für Individualbesucher*innen geschlossen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise