Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Corona: Stadt passt Impfangebot ab Mai an

Aufgrund der weiter sinkenden Nachfrage passt die Bundesstadt Bonn ihr Corona-Impfangebot erneut an: Ab Montag, 2. Mai 2022, werden in der Impfstelle im Stadthaus, Berliner Platz 2, montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr (außer an Christi Himmelfahrt, 26. Mai 2022) sowie am Samstag, 7. Mai, und Samstag, 21. Mai, von 10 bis 14 Uhr Corona-Impfungen ohne Termin angeboten.

In der Woche vom 19. bis 26. April 2022 sind in Bonn insgesamt 432 Impfungen verabreicht worden – 82 Erst-, 96 Zweit- und 254 Drittimpfungen. Damit stiegen die Gesamtzahlen auf 287.068 Erst-, 292.077 Zweit- und 237.042 Drittimpfungen.

7-Tage-Inzidenz von 641,9

Der Corona-Inzidenzwert beträgt am Mittwoch, 27. April 2022, für Bonn 641,9 bezogen auf 100.000 Einwohner*innen. Er liegt damit etwas höher als in der Vorwoche (569,6). In den vergangenen sieben Tagen sind dem städtischen Gesundheitsamt 2.122 Neuinfektionen gemeldet worden. Derzeit sind alle Fallzahlen in der Meldung an das Landeszentrum Gesundheit NRW erfasst.

Der leichte Anstieg bei den Infektionszahlen ist nach Einschätzung des Gesundheitsamtes auf die Aufhebung von Corona-Maßnahmen im öffentlichen Raum zurückzuführen. So finden beispielsweise wieder größere Familientreffen, Freizeitaktivitäten mit einer zunehmenden Anzahl von Teilnehmenden sowie wieder verstärkt Reisen (u.a. in den Osterferien) statt. Wie sich die Infektionszahlen entwickeln, muss abgewartet werden.

Beim Blick auf die 20-Jahres-Altersgruppen zeigt sich, dass die Gruppe der 20-39-Jährigen mit einer Inzidenz von 783,3 am stärksten betroffen ist. Die weiteren Altersgruppen: 0 bis 19 Jahre: 554,5; 40 bis 59 Jahre: 766,2; 60 bis 79 Jahre: 438,1; 80 Jahre und älter: 282,6.

Aktuell gibt es Ausbrüche mit mindestens drei zusammenhängenden Infektionen in drei Senioreneinrichtungen, in Kindertagesstätten und Schulen derzeit 108 betroffene Personen.

PCR-Testverfahren in Kitas werden Ende April eingestellt

Die Stadtverwaltung macht erneut darauf aufmerksam, dass die PCR-Testverfahren in den mehr als 220 Kindertagesstätten in Bonn Ende April eingestellt werden. Ab Montag, 2. Mai, werden den Eltern die Tests des Landes NRW für Testungen zu Hause zur Verfügung gestellt.

In den Bonner Kindertagesstätten werden seit Ende September 2021 zweimal wöchentlich Pooltestungen vorgenommen, seit Januar 2022 zusätzlich Rückstellproben. Von Ende September 2021 bis einschließlich 25. April 2022 waren von insgesamt 41.751 Pooltestungen 2.970 positiv, von den damit verbundenen insgesamt 43.644 Einzeltestungen wiederum 4.084 positiv. Dies bedeutet, dass in dem genannten Zeitraum von sieben Monaten in den Bonner Kindergärten insgesamt mehr als 4.000 Infektionen aufgedeckt worden sind.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise