Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Briefwahlunterlagen für äußere Nordstadt werden erneut zugestellt

Rund 1000 Wahlberechtigte aus dem Kommunalwahlbezirk „Äußere Nordstadt“ erhalten in Kürze neue Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl 2022. Die zunächst versandten Briefwahlunterlagen enthielten die falschen Stimmzettel.

Aufgrund des Hinweises einer aufmerksamen Wählerin hat das Wahlamt die Zuordnung der Kommunalwahlbezirke auf die Wahlkreise 30 Bonn I und 31 Bonn II überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass der Kommunalwahlbezirk 13 „Äußere Nordstadt“ nicht dem Wahlkreis 30 Bonn I, sondern dem Wahlkreis 31 Bonn II zugeordnet worden ist. Der Fehler ist leider trotz des angewandten Vieraugenprinzips bei der Vorbereitung der Wahl nicht aufgefallen. 

Rund 1000 Briefwählende aus diesem Bezirk, die bis Mittwoch, 20. April, ihre Briefwahlunterlagen beantragt hatten, erhielten somit die falschen Stimmzettel. Das Wahlamt wird die bis zum 20. April ausgestellten Briefwahlunterlagen für diesen Bezirk für ungültig erklären und allen Briefwählenden neue, korrekte Unterlagen mit einem erklärenden Begleitschreiben zukommen lassen. So können die Betroffenen ordnungsgemäß von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die Stadt bittet die Betroffenen, dieses Versehen zu entschuldigen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise