Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

6690 kurzfristig verfügbare Impfdosen für Über-60-Jährige

Das Land Nordrhein-Westfalen hat für das Osterwochenende landesweit 450.000 kurzfristige Impfungen für Personen ab 60 Jahren angekündigt. Terminbuchungen dafür sind ab Ostersamstag möglich. Ab Ostersonntag erweitert die Stadt Bonn den Betrieb im Impfzentrum auf zehn Impfstraßen.

Nach Mitteilung des Landes startet die Terminvergabe für diese kurzfristig verfügbaren zusätzlichen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs für Über-60-Jährige ab Samstag, 3. April 2021, 8 Uhr. Eine Buchung bei der Kassenärztlichen Vereinigung ist entweder online unter  www.116117.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder telefonisch unter der Rufnummer 0800-11611701 möglich. Das Land hat darauf hingewiesen, dass die Terminvergabe für die 79-Jährigen von den Änderungen unberührt bleibt. Sie startet wie geplant am Dienstag, 6. April 2021, um 8 Uhr.

Bonn hat für diese Sonderaktion 5.910 Impfdosen (für die Woche ab 5. April) und 780 Dosen (für die Woche ab 12. April) zugewiesen bekommen. Um die zusätzlichen Termine abwickeln zu können, erweitert die Stadt den Betrieb im Impfzentrum im World Conference Center Bonn kurzfristig um zwei weitere auf zehn Impfstraßen. Damit sind in den nächsten Wochen bis zu 1.800 Impfungen täglich im Impfzentrum möglich. Es hat übrigens auch an den Osterfeiertagen täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Noch Termine für Über-50-Jährige im Impfzentrum frei

Für die Gruppe der Über-50-Jährigen mit Vorerkrankungen nach §3 Absatz 1 Nr.2 der  Coronaimpfverordnung (Öffnet in einem neuen Tab) stehen aktuell noch etwa 1000 Impftermine im Bonner Impfzentrum zur Verfügung. Personen, die zu dieser Personengruppe zählen, können sich an ihre Arztpraxis wenden. Von ihr erhalten sie ein entsprechendes Attest und einen Link zum Online-Buchungstool der Stadt. Voraussichtlich ab Mittwoch, 8. April, können sich Menschen aus diesem Personenkreis auch in Arztpraxen impfen lassen. Die Stadt weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass dies ausschließlich für Patientinnen und Patienten gilt, die Voraussetzungen nach § 3 der Coronaimpfverordnung erfüllen.

53.316 Erstimpfungen in Bonn

Bis einschließlich Mittwoch, 31. März 2021, haben in Bonn insgesamt 53.316 Erstimpfungen gegen das Coronavirus stattgefunden, davon 27.492 im Impfzentrum im WorldCCBonn. Die Zahl der durchgeführten Zweitimpfungen beträgt 20.374, davon 6.516 im Impfzentrum.

Inzidenzwert liegt bei 122,5

Der Corona-Inzidenzwert für Bonn liegt am Donnerstag, 1. April 2021, bei 122,5 bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen beträgt 404. Zwei kleinere Ausbrüche in einer Einrichtung zur Unterbringung Geflüchteter mit sechs Personen bzw. einer KiTa mit sieben Betroffenen meldete die Stadt am Donnerstag, 1. April 2021. Insgesamt bleibt das Ausbruchsgeschehen ansonsten diffus. Von den 16 betroffenen Kitas gibt es in vier Einrichtungen je zwei Fälle, in allen anderen jeweils einen. Elf Schulen verzeichnen jeweils einen Fall, in einer sind drei Infizierte bekannt. Insgesamt gibt es in den Schulen 18 Betroffene, in den Kitas 18. 

Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 10.598 bestätigte Covid-19-Fälle verzeichnet. 9.723 Personen gelten als wieder genesen, 664 sind aktuell infiziert. 211 Menschen sind in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Bei den jüngsten Todesfällen handelt es sich um drei Frauen im Alter von 102, 93 und 76 Jahren, dem Gesundheitsamt liegen keine Angaben zu Vorerkrankungen vor. 1.938 Bonnerinnen und Bonner befinden sich derzeit in Quarantäne.

Mit Stand Mittwoch, 31. März, registrierte das Gesundheitsamt seit 28. Januar 2021 insgesamt 812 Fälle an Coronavirus-Mutationen (799-mal die britische Variante, 2-mal die brasilianische Variante und 11-mal die südafrikanische Variante). Vom 22. bis 28. März gab es insgesamt 357 neue SARS-CoV-2-Fälle, davon 215 mit Virusvariante; dies entspricht einer Quote von 60,2 Prozent. Aktuell gibt es 333 Fälle mit britischer Variante und elf Fälle mit der südafrikanischen Variante in Quarantäne.

Stadt informiert im Internet

Die Stadtverwaltung informiert auf ihrer Internetseite  www.bonn.de/coronavirus tagesaktuell zur Corona-Pandemie in Bonn. Informationen zum Impfen gibt es auf  www.bonn.de/impfzentrum.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...