Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Faszination Wolf: Ausstellung im Haus der Natur

Kaum ein Tier löst beim Menschen gleichermaßen Faszination und Angst aus wie der Wolf. Die neue Wechselausstellung im Haus der Natur „…und wenn der Wolf kommt?“ widmet sich dem mythenumwobenen Raubtier. Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 2. Oktober, um 18 Uhr wird der Wolfsberater für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis, Marc Redemann, von seiner Arbeit erzählen.

Dabei schauen die Besucherinnen und Besucher hinter den Mythos und erfahren Spannendes über die Biologie und die Lebensweise von Wölfen in Deutschland. Eine Landkarte zeigt Wolfsnachweise im Bonner Raum. Außerdem können die Besucherinnen und Besucher unter anderem hören, wie das Wolfsgeheul eines einzelnen Wolfs in der Nacht klingt, und selbst Trittsiegel des Wolfes und anderer Waldbewohner in den Sand drücken.

Die Ausstellung wurde vom Waldhaus Freiburg konzipiert. Bis 29. März 2020 ist sie im Haus der Natur, An der Waldau 48, zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen: mittwochs bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Begleitend zur Ausstellung findet am Sonntag, 13. Oktober 2019, von 15 bis 18 Uhr das Programm „Faszination Wolf“ für Familien mit Kindern ab sechs Jahren statt. Auf dem Weg vom Parkplatz Gudenauer Weg zum Haus der Natur lernt die ganze Familie das Leben der Wölfe kennen. Als Erinnerung an den Ausflug können die Kinder anschließend einen Pfotenabdruck aus Gips herstellen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...