Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Wi(e)derworte: Jugendbuchpreis für Lea-Lina Oppermann

Zum vierten Mal wird der mit 2 000 Euro dotierte Jugendbuchpreis „Wi(e)derworte“ der Stadt Monheim am Rhein verliehen. Erstmals geschieht dies gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Bonn im Rahmen des Rheinischen Lesefestivals Käpt’n Book. Jetzt hat die Jury aus mehr als 40 Kindern und Jugendlichen das Siegerbuch gekürt.

In der Form eines beklemmenden Kammerspiels schildert „Was wir dachten, was wir taten“ aus verschiedenen Perspektiven einen Schulamoklauf. Das Buch handle, so formulieren die Jugendlichen in ihrer Preisbegründung, „von Moral im Allgemeinen im Vergleich zu Moral in lebensgefährlichen Situationen.“ Das Debüt der erst 21-jährigen Autorin Lea-Lina Oppermann überzeugt auch durch seine schaurige Relevanz. „In Amerika wurden 2017 mehr Schulkinder getötet als Polizisten und Soldaten zusammen“, heißt es in der Begründung der Jugendlichen.

Seit März haben mehr als 40 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren in fünf verschiedenen Gruppen 20 aktuelle Jugendbücher gelesen und zunächst eine Shortlist aus sieben Titeln zusammengestellt, bevor jeweils zwei Delegierte der Gruppen im Ulla-Hahn-Haus in Monheim zusammenkamen und das endgültige Siegerbuch kürten.

An der Juryarbeit beteiligen sich das Clara-Fey-Gymnasium Bad Godesberg und das Bonner Amos-Comenius-Gymnasium, die August-Macke-Schule Bonn und die Heinrich-Böll-Sekundarschule Bornheim in Kooperation mit dem Nikolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn sowie das Ulla-Hahn-Haus Monheim, wo sich Jugendliche der Monheimer weiterführenden Schulen und junge Menschen aus anliegenden Städten zusammengefunden haben.

Im Ulla-Hahn-Haus Monheim findet auch die Preisgala statt. Am Freitag, 22. November 2019, wird Lea-Lina Oppermann den Preis im Beisein der Namensgeberin, Schriftstellerin Ulla Hahn, und des Monheimer Bürgermeisters Daniel Zimmermann im zeitlichen Rahmen des Rheinischen Lesefests Käpt´n Book entgegennehmen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Andrea Steinbrecher/Stiftung Lesen
  • Küster + Steinbach
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • sunny studio/stock.adobe.com/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...