Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Wagner leitet Amt für Bodenmanagement und Geoinformation

Der Rat der Stadt Bonn hat im nicht-öffentlichen Teil seiner Sitzung am Donnerstag, 26. September 2019, Jochen Wagner zum neuen Leiter des Amtes für Bodenmanagement und Geoinformation bestellt und ihn zum Leitenden Städtischen Vermessungsdirektor ernannt.

Wagner hat sein Diplomstudium Vermessungswesen an der Universität Bonn 1982 abgeschlossen. Nach einer vermessungspraktischen Tätigkeit bei einem Tiefbauunternehmen absolvierte er von 1983 bis 1985 den Vorbereitungsdienst für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst. In den Jahren 1985 und 1986 war er für einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur tätig.

1986 wechselte Wagner zur Bundesstadt Bonn ins damalige Kataster- und Vermessungsamt (heute: Amt für Bodenmanagement und Geoinformation). 1992 übernahm er dort die Sachgebietsleitung „Vermessungsaufgaben im Umweltschutz und Raumbezugsbasis, Projektleitung des Umweltinformationssystems“. Ab Mai 1998 leitet er die Abteilung „Vermessungen und Geoinformation“. Seit April 2018 leitet Wagner das Amt kommissarisch.

„In unseren geodätischen Berufsfeldern sind die technischen Entwicklungen besonders rasant und bieten immer wieder spannende neue Potenziale und Beiträge zur Digitalisierung unserer Verwaltung. Diese zu fördern und die Dienstleistungen des Amtes trotz des Fachkräftemangels auch zukünftig in hoher Qualität zu garantieren, wird unsere Herausforderung sein“ sagt Jochen Wagner.

Jochen Wagner, gebürtiger Schwabe, lebt seit 1969 im Raum Bonn mit heutigem Wohnsitz in Bad Honnef.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Adobe Stock
  • Bundesstadt Bonn
  • Fotomontage: Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...