Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Pützchens Markt 2019: Stimmungsvolle Kirmestage

Mit dem traditionellen Abschlussfeuerwerk ist Pützchens Markt 2019 am Dienstag, 10. September, zu Ende gegangen. Bei durchwachsenem Kirmeswetter kamen geschätzt 1,1 Millionen Besucherinnen und Besucher zu dem Traditionsjahrmarkt auf der rechten Rheinseite. Nach fünf stimmungsvollen und friedlichen Kirmestagen zieht die Stadt Bonn als Veranstalterin eine positive Bilanz.

Marktleiter Harald Borchert resümierte: „Es war ein guter Pützchens Markt, auch wenn wir uns etwas stabileres Wetter gewünscht hätten. Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen, sowohl von den Besucherinnen und Besuchern als auch von Seiten der Schausteller.“

Gleich neun Platzneuheiten hatte die Stadtverwaltung in diesem Jahr für Pützchens Markt verpflichten können. Auch viele beliebte Kirmes-Klassiker waren wieder am Start. Sehen lassen konnte sich auch das Veranstaltungsprogramm mit Auftritten vieler beliebter rheinischer Bands, darunter Bläck Fööss, Paveier, Klüngelköpp und Cat Ballou.

Die meisten Menschen kamen am Freitag auf die Kirmes

Besucherstärkster Tag mit mehr als 300.000 Kirmesfans war in diesem Jahr der Freitag. Schon zum Festumzug, der wieder von der Stadt und vom Freundeskreis Pützchens Markt veranstaltet wurde, war das Kirmesgelände sehr gut besucht. Auch zum Abschluss am Dienstagabend strömten die Menschen in Scharen auf die Marktwiesen. Vor allem am Sonntag war der Besucherzuspruch aufgrund des wechselhaften Wetters deutlich geringer als in den Vorjahren.

Ruhiges Volksfest aus Sicht von Stadtordnungsdienst und Feuerwehr

Borchert dankte den zahlreichen beteiligten Dienststellen der Stadtverwaltung und allen anderen eingebundenen Organisationen für die vertrauensvolle und professionelle Zusammenarbeit. „Mein besonderer Dank geht an die Bonner Polizei, die wieder dafür gesorgt hat, dass sich die Menschen auf Pützchens Markt sicher und wohl gefühlt haben“, so Borchert weiter.

Aus Sicht des Stadtordnungsdienstes, der wie im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Polizei in gemischten Streifen auf dem Marktgelände unterwegs war, war Pützchens Markt 2019 eine ruhige Veranstaltung mit einer überschaubaren Einsatzlage. Bei insgesamt 293 Jugendschutzkontrollen stellten die Mitarbeitenden in 32 Fällen Alkohol und in 16 Fällen Zigaretten bei Jugendlichen sicher. 13 hilflose Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Außerdem gab es einige Anzeigen und Verwarnungen wegen „Wildpinkelns“.

Die Verkehrsüberwachung musste insgesamt 151 falsch abgestellte Fahrzeuge abschleppen lassen, weil diese Rettungs- und Fluchtwege blockierten. Sie stellte zudem 449 Knöllchen wegen Falschparkens aus.

Auch für die Bonner Feuerwehr und die Rettungsdienste verlief Pützchens Markt mit insgesamt 88 Einsätzen sehr ruhig. 54 Menschen mussten an den Kirmestagen ins Krankenhaus gebracht werden, fünfmal war der Notarzt im Einsatz.

Pützchens Markt 2020

Auch im nächsten Jahr findet der Traditionsjahrmarkt wieder am zweiten Septemberwochenende (11. bis 15. September 2020) statt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Volker Lannert /Bundesstadt Bonn
  • Foto: Volker Lannert/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Markus Schmitz/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...